Uhrzeit.org Blog

Warum Uhrenliebhaber um Glashütte nicht umherkommen

Glashütte in Sachsen ist ein kleiner Ort mit großer Tradition. Untrennbar mit ihm verbunden ist die jahrhundertealte Uhrmacherkunst, die sich in Marken wie Union Glashütte, Bruno Söhnle oder Nomos bis heute von ihrer schönsten Seite zeigt. Liebevolle Handarbeit steckt hinter den Uhren aus Glashütte, die sich durch maximale Qualität und raffinierte Designs auszeichnen.

Tradition Made in Germany

Die Geschichte der Uhrenmanufakturen in Glashütte beginnt bereits im Jahr 1845, als Ferdinand Adolph Lange das erste Uhrenunternehmen „A. Lange & Söhne“ im Müglitztal zum Leben erweckte. Die durch verminderte Silberfunde ausgelöste Arbeitslosigkeit spornte ihn dazu an, Uhrmacher auszubilden und auf diese Weise neue Berufsperspektiven zu schaffen. Der Grundstein für eine große Uhrenindustrie wurde gelegt, nach und nach siedelten sich weitere Uhrenmacher an. Insbesondere zu nennen ist Johannes Dürrenstein, der 1874 den Grundstein für die heute bekannte Marke „UNION Glashütte/SA“ legte.

Stets im Fokus aller Uhrenmanufakturen aus Glashütte: Der innovative Einfallsreichtum in Sachen Design und Funktionalität sowie die präzise Fertigung der Uhren. Generationswechsel und Veränderungen konnten der bewährten Qualität nichts anhaben. Bis heute stehen die Manufakturen aus Glashütte für elegante Uhren Made in Germany, die trotz ihres klassisch schicken Aussehens und der hohen Funktionalität für ein breiteres Publikum erschwinglich bleiben. Das liegt auch daran, dass nur solche Uhren den Zusatz „Glashütte“ tragen dürfen, deren Wertschöpfung zu mindestens 50 Prozent vor Ort in der sächsischen Stadt erfolgt.

UNION Glashütte/SA: Eine starke Marke

Zu den beliebten Uhrenmarken aus Glashütte zählt UNION Glashütte/SA, die offiziell im Jahr 1893 gegründet wurde. Typisches Merkmal der Uhren ist neben der Regulierung von Hand ein Gehäuseboden aus Glas, der den Blick auf das mechanische Uhrwerk freigibt. Ebenfalls in jedem Zeitanzeiger befindet sich ein exklusiver, veredelter Rotor, der als Markenzeichen gilt.

Verschiedene Kollektionen wurden entwickelt, um unterschiedliche Design- und Funktionalitätsansprüche zu erfüllen:

– 1893: Diese Kollektion orientiert sich an dem Jahr der Firmengründung, und vereint aufwändige Details mit Tradition. Ein robustes Edelstahlgehäuse und ein komfortables Lederarmband schaffen die ideale Symbiose aus Stil und Bequemlichkeit.

 

– Belisar: Außergewöhnlich gestaltet, hebt sich die Uhrenkollektion Belisar von ähnlichen Linien ab. Typisch für ein Modell aus dieser Kollektion: Aufgeschraubte Gehäuseflanken, die der Uhr das gewisse Etwas verleiht. Optisch erinnert sie an eine clevere Mischung aus sportlicher Lässigkeit und klassischer Eleganz.

– Noramis: In dieser Kollektion trifft Nostalgie auf Modernität. Die Optik erinnert mit dem gewölbten Charakter an Uhren der 50er Jahre, auch das Lederarmband mancher Modelle verfügt über einen altertümlichen Charme. Doch moderne Faktoren wie eine schnell schaltende Datumsanzeige wurden bei diesen Uhren nicht vergessen.

– Seris: Diese Damenkollektion zeigt filigrane Uhren, die mit kleinen Hinguckern punkten können. So gibt es Modelle, die über schimmernd schöne Diamanten verfügen oder deren Krone mit einem schwarzen Onyx Cabochon ansprechend veredelt wurde.

– Sirona: Ebenfalls eine Damenlinie ist die Kollektion Sirona, die puren Luxus mit einzelnen, sportlichen Elementen auflockert. Hier darf sich die Uhrenfreundin auf eine filigrane Verarbeitung und innovative Details wie mit Diamanten verzierte Indizes freuen.

– Viro: Viro präsentiert Zeitanzeiger mit subtiler Eleganz, die sowohl als moderne Automatikuhr als auch als charmanter Chronograph erhältlich sind. Der Uhrenfan kann bei der zeitlosen Kollektion zudem zwischen Edelstahl- und Lederarmbändern wählen.

Weitere Marken aus der Region

Wenn Union Glashütte nicht ganz den Geschmack eines Uhrenliebhabers trifft, muss nicht gleich auf die berühmte Qualität aus der Stadt Glashütte verzichtet werden. Weitere Marken, die ihre Uhren in der sächsischen „Uhrenstadt“ fertigen, sind unter anderem

– Lange und Söhne: Mechanische, international begehrte Meisterwerke stammen aus der Feder dieses Unternehmens, das sich stets am Zahn der Zeit orientiert.

– Bruno Söhnle: Erst im Jahr 2000 gegründet, konnte sich Bruno Söhnle in den vergangenen Jahren einen ausgezeichneten Ruf erarbeiten. Die Uhren stehen für Ästhetik und Eleganz pur.

– Glashütte Original:  Dieses Unternehmen, dessen Wurzeln bis ins Gründungsjahr der Glashütter Uhrenindustrie 1845 zurückreichen, fertigt anspruchsvolle und teils hochkomplizierte Zeitmesser. Sämtliche Uhren werden in der eigenen Manufaktur entwickelt und in höchster Fertigungstiefe hergestellt.

– Mühle Glashütte: Die Uhren dieser Marke orientieren sich an der nautischen Optik und begeistern größtenteils mit blauen Farbakzenten. Weiteres Merkmal: Der ungetrübte Blick auf die aktuelle Zeit ohne viel Schnickschnack.

– Nomos: Nomos setzt unter anderem auf Details, die Aufsehen erregen. Hier finden sich knallige Farben, ungewöhnliche Formen und ein schlichtes Ziffernblatt mit hoher Funktionalität.