Uhrzeit.org Blog

Alles andere als auf dem Holzweg: Mit Holzuhren dem Trend folgen

Auf der Suche nach einer markanten Uhr, die nicht jeder hat, wird ein Material immer beliebter: Holz! Eine Uhr aus diesem Naturmaterial begeistert mit dem Gedanken der Nachhaltigkeit, außerdem unterstützt sie optisch den vorwiegend natürlichen Trend. Uhren aus „ökologischem Anbau“ sind angesagt und verleihen ihrem Träger eine naturverbundene Optik. Je nach Holzart sind verschiedene Farbgebungen und Maserungen möglich, die eine aus Holz kreierte Uhr rasch zum Unikat machen.

Was ist eine Holzuhr?

Eine Holzuhr ist eine Uhr, die aus Holz besteht – zumindest in Teilen, denn Elemente wie das Display und das Uhrwerk bleiben von dieser Materialwahl außen vor. Holzuhren bestechen in erster Linie mit ihrem Gehäuse aus Holz, einige Modelle haben außerdem ein Armband, welches teilweise oder vollständig aus dem natürlichen Material besteht.

Vorteile von Holzuhren auf einen Blick

– Markante Optik: Holzuhren fallen insbesondere mit ihren hölzernen Armbändern gleich ins Auge. Zudem ist der Faktor der Einzigartigkeit gegeben; jedes Modell ist aufgrund der natürlichen Holzmaserungen ein wenig anders.

– Gedanke der Nachhaltigkeit: „Natur pur“ ist auch in der Mode- und Accessoirewelt so angesagt wie nie. Recycelte Holzprodukte kommen an und unterstützen den Nachhaltigkeitsgedanken. Zudem sind Uhren aus Holz, welches aus einer ökologischen Forstwirtschaft stammt, frei von Schadstoffen.

– Angenehmes Tragegefühl: Schnelle Ansammlungen von Schweiß an heißen Tagen kennen Uhrenfreunde unter anderem von Leder- oder Edelstahluhren. Dank der Konsistenz von Holz werden solche Flüssigkeitsansammlungen unter dem Armband vermieden. Das unterstützt den Tragekomfort.

Hell oder dunkel? Varianten der Holzuhren

Je nach Holzart zeigt sich eine Holzuhr in einem hellen oder dunklen Gewand.

Eine helle Variante ist beispielsweise Ahornholz, die häufig durch einen zusätzlichen Druck verschönert wird – so auch bei der außergewöhnlichen WeWood Criss Art Leo Damenuhr. Hergestellt aus reinem Ahornholz, wurde sie optisch durch einen auffälligen Leopardendruck veredelt.

In einem kräftigen Braunton der mittleren Farbkategorie zeigt sich hingegen Walnussholz. Die Kerbholz Walter Walnuss Grau Leder Holzuhr für Männer wurde aus dem aparten und massiven Walnussholz gefertigt, das mit seiner natürlichen Maserung begeistert.

Dunkle Holzarten wie das afrikanische Grenadill sind bei Holzuhren ebenfalls beliebt. Der opulente WeWood Arrow Black Gold Herrenchronograph wurde etwa aus diesem schicken und klassisch wirkenden Holz kreiert. Eine Alternative für Freunde dunkler Uhren ist Sandelholz, das sich mit natürlicher Maserung unter anderem bei der Kerbholz Gitta Damenuhr von seiner besten und modischsten Seite zeigt. Hier wurde nicht nur das Gehäuse, sondern auch das komplette Armband aus dem feinen Holz gefertigt.

Marken, die auf Holzuhren setzen

Viele Marken setzen auf Holz. Bei Uhrzeit.org sind die folgenden Marken mit ihren Holzuhren vertreten:

1. Kerbholz: Das Unternehmen wurde im Jahr 2011 gegründet und nutzt Hölzer, die aus einer zertifizierten Forstwirtschaft stammen. Die Namensgebung erfolgte in Anlehnung an die Einkerbung von Schulden, die im Mittelalter beglichen werden mussten. Eine jede Uhr aus Holz, die aus der Feder von Kerbholz stammt, dreht diese Bedeutung um: Erinnerungen und wertvolle Momente werden „eingekerbt“.

1. WeWood: Diese Marke setzt auf Recycling und verwendet Holzabfälle aus der Möbelindustrie, um daraus elegante Holzuhren zu kreieren. Eine neue Chance für bereits verloren geglaubte Holzprodukte! Zudem wird in Zusammenarbeit mit der Organisation American Forests für jede verkaufte Uhr aus Holz ein Baum gepflanzt.

Ein buntes Sortiment: Holzuhren für Damen und Herren

Damen-Holzuhren wurden filigran gestaltet und verfügen über dezente bis raffinierte Designs.

– Kerbholz Wilma Ahorn Grau Holzuhr: Das Gehäuse der Holzuhr für Damen besticht mit feinem Naturholz in Ahorn-Optik und wird durch ein schlichtes Baumwollarmband abgerundet. Die Uhr ist ein unaufdringlicher Begleiter für den Alltag, der aber das gewisse Etwas nicht vermissen lässt.

– WeWood Criss Art Phython Beige Damenuhr: Auffälliger geht es mit der WeWood-Ahornholz-Uhr zu. Der Clou dieser Holzuhr für Damen, die gern modisch im Mittelpunkt stehen, ist der wild anmutende Python-Druck.

Holzuhren für Männer begeistern ebenfalls mit ihrer Vielfalt; so gibt es klassisch-zurückhaltende Uhren aus Holz, aber auch markante Chronographen.

– Kerbholz Heinrich Sandelholz Midnight Black Leder Holzuhr: Dezent schwarz präsentiert sich diese Holzuhr für Herren. Die angenehme Zurückhaltung des Designs wird durch ein dunkles Lederarmband vollendet.

– WeWood Arrow Black Gold Herrenchronograph: Robust und modisch fällt der solide Chronograph aus Grenadill-Holz gleich ins Auge. In Kontrast zur überwiegend schwarzen Gestaltung zeigt sich das goldfarbene Zifferblatt. Die Holzuhr für Herren ist weiterhin sehr angenehm zu tragen.