Uhrzeit.org Blog

Top 3: Unsere drei größten Herrenuhren

Karo
von Karo

Die Größe einer Armbanduhr ist eine ganz individuelle Entscheidung der Uhrenträger, denn ob ihm lieber  große oder kleine Zeitmesser gefallen muss er für sich bewerten. Dennoch zeigt der Trend eher in Richtung XXL Uhren, die derzeit sehr angesagt sind. Sie sollen beeindrucken, auffallen und die maskuline Seite des Besitzers unterstreichen. Durch ihre Übergröße hinterlassen sie einen bleibenden Eindruck beim gegenüberstehenden Gesprächspartner, denn sie fallen ihm sofort ins Auge.
In früheren Zeiten waren die großen Uhren oft mit vielen verschiedenen Funktionen ausgestattet. Heutzutage geht der Trend etwas zurück und viele Hersteller der Riesenuhren setzten vermehrt auf technischen Minimalismus, getreu dem Motto „weniger ist mehr“. Bescheidenheit und schlichtes Design rücken also trotzdem auch immer mehr in den Vordergrund.

Eine bekannte Marke, die besonders große Uhren herstellt, ist Diesel. Sie ist für ihre kraftvollen, wuchtigen und groben Formen bekannt, die wie gemacht für die großen Handgelenke der Herren sind. Das größte Modell aus unserem Sortiment stammt auch von dieser Herrenmarke. Der „Mr. Daddy“ Chronograph machte seinem Namen nämlich alle Ehre und hat einen unglaublichen Gehäusedurchmesser von 66 mm. Damit ist er meistens sogar größer als das typische Herrenhandgelenk selber und ist so ein absoluter Blickfang.
Als zweitgrößtes Uhrenmodell unseres Shops gilt die „Sunset“  Herrenuhr der Marke Police. Sie misst einen Durchmesser von ganzen 60 mm und ist damit größer als zwei nebeneinander liegende Zwei-Euro-Münzen. Das Design ist hier relativ schlicht und einfach gehalten, sodass die Größe der Uhr optimal zur Geltung kommt. Auch die Marke Police richtet sich mit sehr maskulinen Exemplaren hauptsächlich an die Herren der Schöpfung und weniger an die Damenwelt.
An dritter Stelle unserer größten Uhren stehen drei Modelle der Casio Pro Trek Herrenuhren. Ihre Größe beläuft sich auf einen immer noch 58 mm  großen Durchmesser. Sie besitzen im Gegensatz zu den Zeitmessern von Diesel und Police viele zusätzliche Funktionen die auf dem großen Zifferblatt ihren Platz finden müssen.

Die großen Uhren haben den Vorteil, dass man keinen anderen Schmuck braucht , denn die Uhr steht für sich und kleidet sie immer gut. Der einzige Nachteil besteht jedoch darin, dass sie eventuell bei Aktivitäten, wie beispielsweise beim Sport oder bei der Arbeit am Computer stören könnte. Sie sollten sich als Träger mit dem XXL-Format der Uhr identifizieren können, selbstbewusst sein und sie mit Stolz präsentieren. Letztendlich bleibt es jedoch eine Geschmackssache, ob ihnen große Uhren gefallen oder eben nicht.