Uhrzeit.org Blog

Sommer Highlights 2019: Uhren für warme Tage

Avatar
von Fynn

Der Sommer ist da – und damit auch die Zeit, in der Uhren am Handgelenk wieder so richtig auffallen. Auf braun gebrannter Haut und mit kurzen Ärmeln kommen die Zeitanzeiger optimal zur Geltung. Doch welche Trends gibt es im Jahr 2019 und für welches Einsatzgebiet eignen sie sich?

Herrlich bunt: Die Sommeruhren für den Strand

Beim Kofferpacken für den Strandurlaub darf natürlich die Lieblingsuhr nicht fehlen. Hier kommt ein Trend 2019 gerade recht: Fröhlich-bunte Armbänder mit auffälligen Mustern oder in knalligen Farben unterstützen das ultimative Sommer-Feeling. Gute Laune am Strand machen beispielsweise die folgenden Uhren:

Festina Chrono Bike 2019:

Zwar soll dieses neue Modell von Festina in erster Linie an den Radsport erinnern, doch auch bei einem Aktivurlaub am Meer kann die Uhr punkten. Hier gibt es die Auswahlmöglichkeit zwischen verschiedenen Bändern – von rot über grün bis gelb ist fast jede fröhliche Farbe mit dabei. Wasserdicht bis 10 bar und mit einer Stoppuhr ausgestattet, überzeugt die Uhr auch auf der funktionalen Seite.

Nixon The Time Teller:

Dieser Uhrenklassiker zeigt sich je nach Variante von seiner farbenfrohen Seite. So gibt es ihn als auffällig rot-grün-gelbes Exemplar, aber auch in einem knalligen Türkiston, der mit den Farben des Meeres so mancher Traumstrände harmoniert. Pluspunkt ist auch hier die Wasserdichtigkeit, die wieder bis zu 10 bar beträgt.

Minimalistisch: Schicke Uhren für den Alltag im Sommer

Wer sich aktuell noch keinen Urlaub gönnen kann, sondern auch bei warmen Temperaturen arbeiten muss, wird vielleicht einen weniger auffälligen Trend bevorzugen. Die minimalistische Optik von Uhren ist 2019 beliebter als der vorherige Trend zum „Mehr ist Mehr“. Jetzt funkeln dezente Zeitanzeiger am Handgelenk, die aufgrund ihrer schlichten Farbgestaltung praktischerweise immer passen. Mögliche Must-Haves für den Sommer-Business-Look sind diese Uhren:

A|X Armani Exchange Harper:

Diese schicke Damenuhr ist auf das Wesentliche reduziert, aber aufgrund ihrer roségoldenen Farbgebung keinesfalls langweilig. Sie punktet sowohl beim Business Meeting als auch beim abendlichen Treffen im Restaurant.

Junghans Max Bill:

Die Uhr der beliebten deutschen Marke gilt zu Recht als universell einsetzbarer Klassiker und ist sowohl für Damen als auch für Herren erhältlich. Ohne jeglichen Schnickschnack ermöglicht der Zeitanzeiger den ungetrübten und stilvollen Blick auf die Uhr. Tipp: Wem das dezente Design zu langweilig erscheint, greift zu einem Modell mit farbigem Armband und greift somit den ersten Sommertrend 2019 raffiniert auf.

Prunkvoll: Zum Hingucker auf der eleganten Feier werden

Ein opulent verziertes Display oder ein glitzerndes Schmuckarmband, das weitere Accessoires für die Dame überflüssig macht: Einige Uhren wurden so konzipiert, dass sie alle Blicke auf sich ziehen. Für eine elegante Abendveranstaltung unter freiem Himmel sind sie perfekt geeignet. Ob Clubbing auf der Dachterrasse des Luxushotels oder Open-Air-Konzert eines Streichorchesters, diese funkelnden Talente machen den eigentlichen Show-Act schnell zur Nebensache:

Michael Kors Mini Darci:

In einem zauberhaften Roségold präsentiert sich dieses Modell für Damen, das sich dank seiner funkelnden Glassteine auf der Lünette im Sonnenlicht spiegeln kann. Durch die kompakte Größe ist die Uhr auch bei ausgelassenen Tanzeinlagen nicht im Weg.

Ebel Wave Grande:

Der Name der Uhr ist Programm, denn das Armband zeigt sich in einem außergewöhnlichen Wellendesign, das die feminin-verspielte Seite der Trägerin betont. Der luxuriösen Uhr ist das aber noch nicht genug: So wird das Ziffernblatt durch acht gefasste Brillanten in Szene gesetzt.

Maritim: Optische Abkühlung an heißen Tagen

Abgerundet werden die sommerlichen Trends des Jahres 2019 durch den maritimen Look, der schon auf den ersten Blick an eine wunderbare Abkühlung erinnert. Die tiefblauen Farben der Uhrendisplays gehen dabei ein harmonisches Zusammenspiel mit silbernen Armbändern und Lünetten ein. Pluspunkt: Maritime Uhren perfektionieren sowohl das alltägliche als auch das elegante Abendoutfit. Für den universellen Sommereinsatz eignen sich beispielsweise diese Uhren:

Mido Ocean Star Captain:

Die Taucheruhr besticht durch ihr schlichtes Design bei knallig blauer Farbgebung des Displays. Ein nettes Highlight ist außerdem der Seestern auf der Rückseite der Uhr, der den maritimen Look noch einmal unterstreicht.

Frederique Constant Slimline Kleine Sekunde:

Fast gänzlich in Blau bezaubert dieses Modell, das im Gegensatz zur Mido-Uhr nur wenige, bewusste Silberakzente aufweist. Die Farbgebung sorgt für eine leichte Ablesbarkeit und ergänzt den maritimen Kleidungsstil. Aber auch zum simplen Alltagslook aus Jeans und T-Shirt passt der insgesamt eher schlicht gehaltene Zeitanzeiger.