Uhrzeit.org Blog

Smarter Zuwachs: Garmins neue Fenix 5 und ihre Funktionen!

Karo
von Karo

Die Marke Garmin ist bekannt für die Entwicklung von GPS-Navigations- und Freizeitgeräten. Mit der Erweiterung der Garmin Serien um die neue Fenix 5 wird die Marke allen Ansprüchen gerecht, denn für jede Zielgruppe gibt es das passende Modell bei dem die Funktionen und das Design angepasst wurden. Verschiedene Design-Varianten mit vielen neuen Funktionen, sprechen die Sportliebhaber aller Richtungen gleichermaßen an.

Was kann die Fenix  5?
Die Fenix 5 Modelle besitzen einen optimierten Garmin Elevate Herzfrequenzsensor, der neben erweiterten Messwerten auch höchsten Tragekomfort bieten. Er wurde nun flach ins Gehäuse eingebaut und hinterlässt beim Tragen keinen Abdruck mehr.  Sie sind entweder mit einem entspiegelten Mineral- oder kratzfestem Saphirglas ausgestattet, hinter dem sich ein hochauflösendes Chroma Farbdisplay zeigt. Um die Smartwatches individuell zu tragen, lassen sich mit der QuickFit Funktion die Armbänder ohne Werkzeug im Handumdrehen austauschen. Auch die Watchfaces und Datenfelder können auf euch persönlich abgestimmt werden. Neben den Multisportfunktionen und  Track-, Routen- und Wegpunktnavigationen ist nun ein spannendes  Group- und LiveTracking vorhanden. So könnt ihr Abenteuer gemeinsam mit Freunden unternehmen und euch gegenseitig zu neuen Bestleistungen motivieren. Auch die Akkulaufzeiten wurden verbessert, sodass die Smartwatch im GPS Modus bis zu 24 Stunden und im Smartwatch Modus ca. 14 Tage durchhält.
Zu der Fenix 5 gibt es noch zwei weitere Modelle, Fenix 5S und Fenix 5X, die jeweils mit zielgruppengerechten Designs ausgestattet sind.

Was kann die Fenix 5S?
Die Fenix 5S ist besonders für modebewusste Athletinnen und Sportler mit schmalen  Handgelenken gedacht. Obwohl sie ein schlankeres Design besitzt, verfügt sie über dieselben Funktionen wie die Fenix 5. So musst du nicht auf die Sport- und Navigationsfunktionen sowie vielen smarten Features verzichten und kannst sie gut zum Alltags-Outfit kombinieren. Bei ihr beträgt die Akkulaufzeit im GPS-Modus ca. 14 Stunden, wohingegen sie im Alltag im Smartwatch-Modus erst nach ca. neun Tagen wieder aufgeladen werden muss. Auch die Fenix 5S hat einen flach ins Gehäuse gebauten Herzfrequenzmesser, der nicht mehr spürbar ist.

Was kann die Fenix 5X?

Die Fenix 5X ist besonders für Outdoor-Abenteurer sehr interessant, denn das robuste Gehäuse und ein kratzfestes Saphirglas sorgen für Zuverlässigkeit in der Natur. Neben den typischen smarten Multisportfunktionen der Fenix 5 Reihe,  besitzt sie eine neue Kartendarstellung. Hier wurde eine Europakarte installiert, die eine GPS-Navigation ohne Smartphone ermöglicht. Die Smartwatch kennt selbst Fahrradwege und Golfplätze.  Im GPS-Modus kann sie ca. 20 Stunden durchhalten, wohingegen sie im Smartwatch-Modus nach 12 Tagen wieder aufgeladen werden muss.

Die neue Fenix 5 Reihe von Garmin hat sich also auf die unterschiedlichen Zielgruppen spezialisiert und überzeugt uns mit Individualität. So kann man sie gleichermaßen im Alltag als auch in der Natur als treuen Begleiter zählen.

Garmin2garmin4
Garmin1Garmin3