Uhrzeit.org Blog

Kontrast ist Trumpf: Roségold in Kombination mit dunklen Zifferblättern ist angesagt

Karo
von Karo

RosegoldDer Uhrenmarkt ist ja ein sehr beständiger Markt und die Trends sind langlebig, was Uhren eben auch zu solch begehrten Sammelobjekten macht, weil sie eher an Wert gewinnen als ihn zu verlieren, aber um so schwieriger ist es auch immer wieder neue und innovative Modelle auf zu kreieren. Meist spricht man auch gar nicht von dem einen Trend, es sind viele verschiedene Richtungen, die die Uhrendesigner einschlagen, um all die unterschiedlichen Geschmäcker zu bedienen und zu erfreuen. Manchmal sind es nur Nuancen, die entscheiden ob eine Uhr besonders ist und zum neuen Trend avanciert. Roségold gehört eben zu diesen Trends, die uns schon lange begleiten und eigentlich nie so richtig weg vom Fenster sind, aber in diesem Fall wird das Roségold mit einem dunklen Zifferblatt kombiniert und das macht eben diesen besonderen Look aus, den wir in diesem Frühjahr alle haben wollen.

Roségold ist die perfekte Alternative zu Gelbgold, was vielen oftmals zu dominat erscheint und häufigja auch nicht zu jedem Hauttyp passt. Roségold ist so sanft, dass es der Haut schmeichelt und niemals aufträgt, sondern immer dezent und unaufdringlich wirkt
In Kombination mit dunklen Zifferblättern in Braun oder Schwarz erhält das warme Roségold eine extravagante und fast schon maskuline Note, was sich wiederum nach wie vor sehr gut mit dem Boyfriend-Style verknüpfen lässt, der ja seit mehr als 4 Jahren nicht mehr aus den Trendgazetten wegzudenken ist.
Und genau diese Kombi ist es, die uns dieses Frühjahr begleitet und eine wunderbare Alternative zum Farbentrend ist, der sich gut in den casual Alltag einbinden lässt, während der Roségold-Trend sich auch wunderbar für den Abend eignet.
Jeder Designer, der Rang und Namen hat, hat sich diesem Trend angenommen und präsentiert seine wunderschönen Stücke in den aktuellen Kollektionen. Ich kann mich gar nicht entscheiden, welche der wunderschönen Uhren ich mir für das Frühjahr zulegen soll.

Zur Auswahl stehen Michael Kors, DKNY, Marc by Marc Jacobs oder esprit. Die Qual der Wahl ist eben immer so eine Sache, aber da ich niemanden beeinflussen möchte, behalte ich meine Entscheidung für mich und wünsche viel Spaß beim Aussuchen Eures Favouriten.

Merken