Uhrzeit.org Blog

Fünf ultraflache Armbanduhren: Anschmiegsam und komfortabel

Avatar

Flach, flacher, ultraflach! Was für den Uhrenfreund ein charmantes Merkmal für Komfort und exklusive Optik darstellt, gilt in der Uhrmacherbranche als hohe Kunst. Je niedriger das Uhrwerkgehäuse gestaltet wird, desto anspruchsvoller ist auch die Entwicklung. Denn: Nur die filigransten Bauteile kommen zum Einsatz, wenn maximal zehn oder sogar noch weniger Millimeter Höhe für den Einbau zur Verfügung stehen. Dabei übertreffen sich die Uhrenhersteller regelmäßig selbst, wenn es um die Entwicklung der flachsten Uhr auf dem Markt geht.

Definition und Vorzüge ultraflacher Uhren

Ultraflache Uhren… das umschreibt meist solche Zeitmesser, deren Gehäuse maximal zehn Millimeter Dicke messen. In der Realität gibt es aber mittlerweile sogar noch deutlich flachere Modelle, die teilweise die zwei Millimeter Grenze knacken!

Die Vorzüge liegen im wahrsten Sinne des Wortes auf der Hand: Weniger Volumen bedeutet weniger Störpotenzial im Alltag. Die Uhren verstecken sich bei Herren bequem unter der Hemdmanschette und bei Damen unter dem engen Pullover. Eine hochwertige Verarbeitung ist meist ebenfalls selbstverständlich bei ultraflachen Uhren, denn das niedrige Gehäuse bedingt eine sorgsam filigrane Verarbeitung feinster Details. Passend dazu verzichten die flach gestalteten Armbanduhren auf Details wie ausladende Knöpfe oder Ziersteine.

1. Bering Herrenuhr Classic: Eleganz und Schlichtheit in ultraflacher Ausführung

Mit acht Millimetern Höhe und einem Gehäuse-Durchmesser von 40 Millimetern ist diese Herrenuhr repräsentativ für Schlichtheit und Minimalismus. Edelstahl mit polierter Oberfläche und schwarzer Beschichtung sorgt für eine unaufdringliche, zeitlos schöne Optik, die zu jedem Stil passt. Das dezente Bering Logo ziert das Display, zudem sind per Totalisator eine Wochentagsanzeige (links) und eine Datumsanzeige (rechts) möglich. Jederzeit gut ablesbar bleibt die ultraflache Uhr durch eine Leuchtmasse auf den Zeigern. Mit dem schwarzen Milanaise-Armband inklusive sicherer und bequemer Faltschließe wird der Komfort der Uhr abgerundet.

 

2. Skagen Valentine Damenuhr: Verspielt-romantisches Design zum Verlieben

Diese modern gestaltete Damenuhr besticht mit der geringen Gehäusehöhe von sechs Millimetern. Der Durchmesser von 30 Millimetern macht sie ebenfalls zum wenig störenden, eleganten Accessoire für das Handgelenk. Ob unter engen Blusen oder Pullovern: Die ultraflache Uhr schmiegt sich an. Doch ist sie viel zu schade dafür, um unter einem langen Oberteil versteckt zu werden! Die schicke Edelstahloberfläche wurde poliert und überzeugt durch die romantische, rosé-goldene Beschichtung. Mit einem kleinen Clipverschluss verschlossen, sitzt die Uhr dank Milanaise-Armband stets sicher. Der Clou der Uhr ist die passende Damenkette mit süßem Herzanhänger, die im Valentine Geschenkset der Marke Skagen enthalten ist.

3. Junghans Max Bill Edition: Special Edition Uhr mit flachem Gehäuse

Knapp unter acht Millimetern Höhe misst das Gehäuse der Junghans in der Max Bill Edition und gehört somit in die Kategorie der ultraflachen Uhren. Die Sonderedition zeigt sich puristisch mit Elementen aus dem klassischen Bauhaus-Stil und ist ein wahrer Handgelenksschmeichler. Ein weiches Lederarmband liegt ebenso bequem an wie das Gehäuse, das im Durchmesser ebenfalls dank geringen 38 Millimetern zu den vergleichsweise kompakten Zeitanzeigern gehört. Die dezente Gestaltung erlaubt Flexibilität bei der Wahl des passenden Outfits: Das Ziffernblatt ist weiß und schlicht, lediglich einige grüne Elemente lockern das Design ansprechend auf.

4. Ultraflache Armbanduhren von Piaget: Maximaler Luxus bei minimaler Höhe

Unangefochtener „Champion“ unter den vorgestellten, ultraflachen Uhren ist die Altiplano Ultimate Concept von Piaget. Dieses mechanische Uhrenmodell misst nur unglaubliche zwei Millimeter und verfügt über einen Handaufzug. Die Schweizer Uhrenmarke ist seit einigen Jahren Pionier, wenn es um die Fertigung ultraflacher Uhren geht – und übertrifft sich dabei regelmäßig selbst. 2015 stellte sie den seinerzeit flachsten Chronographen mit rund 4,6 Millimetern Höhe vor. Allerdings haben die ultraflachen Uhren ihren Preis, der sich meist im fünfstelligen Bereich bewegt. Ist eine solche Uhr ein erstrebenswertes Highlight für die Uhrensammlung oder schon eine Kuriosität? Hier scheiden sich vor allem bei dem auf den ersten Blick ungewöhnlich anmutenden Zwei-Millimeter-Modell die Geister der Uhrenfreunde und Sammler.

5. Maurice Lacroix Eliros: Nicht nur ultraflach, sondern auch ultraleicht

Etwas ausladender, aber dafür ultraleicht zeigt sich dieses Uhrenmodell der Marke Maurice Lacroix. Die „Eliros“ verfügt über eine analoge Anzeige, ist bis fünf bar wasserdicht und durch die schlichte, schwarze Gestaltung nahezu universell tragbar. 38 Millimeter Durchmesser und acht Millimeter Höhe sind die praktischen Eigenschaften des Gehäuses. Hinzu kommt als Vorteil das geringe Eigengewicht von nur 46 Gramm. Der Zeitanzeiger mit Lederarmband und Dornschließe wird aufgrund dieser Leichtigkeit und Bequemlichkeit daher gern im Alltag getragen.