Akku ermüdung? unendlich aufladbar?

Solarengerie als Antrieb und neue Technologien werden hier diskutiert
Antworten
SG1983
Beiträge: 111
Registriert: 20.10.2008, 11:51
Kontaktdaten:

Akku ermüdung? unendlich aufladbar?

Beitrag von SG1983 » 22.10.2008, 20:40

Kann der Akku ermüden so das man früher oder später doch nen neuen brauch?

wie is so allgemein durchschnittlich die anzahl der wiederaufladungen bevor ein uhrenakku an leistungsaufnahme verliert und ausgetauscht werden muss?

grüsse

Benutzeravatar
Maja
Beiträge: 1793
Registriert: 04.06.2007, 19:49
Wohnort: Pforzheim

Beitrag von Maja » 23.10.2008, 20:12

Kann der Akku ermüden Du wirst ja auch mal müde :wink: so das man früher oder später doch nen neuen brauch?

wie is so allgemein durchschnittlich die anzahl der wiederaufladungen bevor ein uhrenakku an leistungsaufnahme verliert und ausgetauscht werden muss?
Von welchen Akkus meinst/redest Du da?* Es kommt bei denn Uhren auf die Technik und den Hersteller/Marke an...da spricht man heute weniger von Akkus...da man diese eh nicht selber austauschen kann und im normalen Handel zu kaufen gibt...Revisionen sind immer direkt beim Hersteller zu tätigen...

Empfehlung: ECO-Drive von Citizen...technisch und preisleistungsgerecht...

Allgemeine Akkus (z.B. Mignon AA "Walkman") haben eine 1000 mal Auflademöglichkeit laut Hersteller (theoretisch!)...(dieses ist aber praktisch je Marke verschieden und wie alt oder oft diese benutzt werden) und z.B. können Akkus bedingt durch das viele Aufladen keine so hohe Spannung mehr aufbauen (<1,35 V) als vergleichbare Alkaline (<1,5 V) Batterien...

*Allgemeine Infos gibts in Internet dazu (theoretisch)...

Batterienhersteller siehe Varta /Ucar etc...

GRUSS Maja
PS: alle Angaben ohne Gewähr

SG1983
Beiträge: 111
Registriert: 20.10.2008, 11:51
Kontaktdaten:

Beitrag von SG1983 » 23.10.2008, 20:32

nun.. eig. sprech ich wenn dus so genau wissen magst vom "akku" (mir fällt da halt keine bessere bezeichnung für ein, "batterie" find ich wär falsch) von meiner zukunftigen bestellten casio.

wie is das da mit den "akkus" bei Tough Solar?
wenn die mal entläd und ich sie dann wieder lad, wie oft darfs/kanns passieren bevor ich die zum händler bringen müsste zum tauschen des "akkus"?

sprich.. lebensdauer eines *nachschlag* ..CTL1616 akkus? *g*

ich denk solang wies die nu schon gibt und die beim versender stand, wird die sicher wenn nicht von werksseite der energiesparmodus an ist und die sich schon in tiefschlaf gelegt hat (was sie laut casioanleitung nach 7 wochen ca machen sollte) leer sein und ich darf das ding erst mal wieder aufladen.. 48std und mehr bis randvoll..

gegeben dem fall ich hab mal das bedürfnis die in einer schublade (ich weiss, ungünstig) zu verwaren, wegen staubschutz.
mach mir da halt gedanken wegen der "akku" lebensdauer/haltbarkeit.

danke

Benutzeravatar
Maja
Beiträge: 1793
Registriert: 04.06.2007, 19:49
Wohnort: Pforzheim

Beitrag von Maja » 23.10.2008, 20:47

Sorry...da kann ich dir keine Erfahrungswerte mitteilen...

Habe aber genau in diesem Forum gelesen, dass jemand nach Jahren keine Akkus mehr kriegt u.a. weil dieses Modell nicht mehr Hergestellt wird...

Bei Casio wird erst ab einen Reparaturwert von über ? Euro einen Kostenvoranschlag erstellt, das heißt Reparaturen (sind nach Jahren) nicht immer interresant...

(CR 1616 ist "wahrscheinlich" die Bezeichnung der baugleichen Batteriensorte)

Casio-Uhren sind zum Tragen (für Sport/Freizeit und Fun etc.) da (hab einfach dein Spass damit)...als Kapitalanlage oder zum Vererben sind Sie nicht zu Empfehlen... :wink:

Gruss Maja

SG1983
Beiträge: 111
Registriert: 20.10.2008, 11:51
Kontaktdaten:

Beitrag von SG1983 » 23.10.2008, 21:21

als anlage oder erbstück isse auch weniger gedacht, aber ich hab ab und an mal so phasen, da leg ich se auch mal ab (und wieder andere, da leg ich se garnich ab), und wieder andere da liegt sie für gewisse zeit irgendwo und ich vergess se selbst beim rausgehen anzulegen und wunder mich ab und zu dann "nanu, wo isse den".

deswegen wollt ich das wissen, kann ja sein das ich se mal in einer gewissen phase in eine schublade vor doofheit pack und vergess.. wär ungünstig wenn dann der "akku" leer wär.

aber ich hab vorhin noch gegooglt.. den akkutyp (sony/panasonic spezialakku für casio uhren) gibts schon was länger und is nu die zweite akku generation.. ich lass mich wohl einfach überraschen und wenn doch kann ich mich ja immer noch beschwern :)

grüsse.

Antworten