Entscheidungshilfe

Solarengerie als Antrieb und neue Technologien werden hier diskutiert
Antworten
Cion
Beiträge: 2
Registriert: 03.08.2009, 14:36
Wohnort: Mönchengladbach

Entscheidungshilfe

Beitrag von Cion » 03.08.2009, 14:49

Hallo Zusammen,
Ich überlege mir eine neue Uhr zu kaufen. Diese Uhr soll im bereich 350 Euro liegen und entweder Solar oder eine Automtik sein.

Ich habe von mehreren Personen gehört, dass Automatikuhren relativ ungenau in der Zeitangabe sind und Solaruhren im Winter nicht richtig funktionieren.

Ich trage meine Uhren eigentlich 24h pro Tag und möchte die nicht immer ausziehen und in die Sonne legen müssen und bei Automatik will ich die auch nicht jede Woche nachstellen.

Könnt Ihr mir vielleicht sagen wie un/genau Automatikuhren in dieser Preislage sind und ob sich die Solartechnik soweit verbessert hat das man auch im Winter keine Probleme mehr mit Energie hat. (Im allgemeinen trage ich auch im Winter kurze Ärmel)

Vielen Dank im vorraus.

Benutzeravatar
Maja
Beiträge: 1793
Registriert: 04.06.2007, 19:49
Wohnort: Pforzheim

Beitrag von Maja » 04.08.2009, 18:15

Herzlich Willkommen Hier im Forum,

Auswahl und Übersicht und Suchfunktion (mit technische Angaben):
http://www.watchtime.net/watches/

Infos Zur Solaruhren:
Siehe Citizen-Homepage: bei ECO-Drive (Ladezeiten und allgem. Infos)
http://www.citizenwatch.de/

Infos Zu Automatikuhren:
http://uhr-forum.de/ganggenauigkeit-von ... kuhren-t22
u.a.

Eine Gangabweichung von < 6 Sekunden/Tag ist hier sehr gut.
Eine “normale” Abweichung liegt in etwa zwischen 10 - 30 Sekunden/Tag.
quelle: http://www.uhren-ass.de/blog/39-ganggen ... atikuhren/


GRUSS MAJA
PS: ...bin nicht verwandt oder verschwägert mit Google... :wink:
Sehr teuere Automatikuhren haben üblicherweise einen sehr guten und genauen Gang, meist nur 1 bis 2 Sekunden, oft auch über mehrere Tage. Automatikuhren mit Ungenauigkeiten unter 6 Sek. / Tag ist sehr gut, tolerabel sind vielleicht 10 - 20 Sekunden je nach Anspruch des Trägers. Automatikuhren sind vielfach Sammleruhren, die Ganggenauigkeit bei solchen Uhren spielt bei den Sammlern nur eine sehr untergeordnete Rolle. Wichtig ist in erster Linie bei einer schönen und hochwertigen Uhr die Optik und die Tatsache ob Sie einem beim "betrachten der Zeit" gefällt. Mechanische Uhren haben noch nie den Anspruch auf eine absolute Genauigkeit gepachtet gehabt. Also überlegen Sie gut welcher Uhrentyp mit welchem Uhrwerk für Sie in Frage kommt, im Zweifelsfall lieber eine Quarzuhr kaufen.
Quelle: http://www.automatikuhren-handel.de/

Cion
Beiträge: 2
Registriert: 03.08.2009, 14:36
Wohnort: Mönchengladbach

Beitrag von Cion » 05.08.2009, 13:07

Viele Dank Maja,

Deine Links und der Text waren sehr hilfreich.

Benutzeravatar
Maja
Beiträge: 1793
Registriert: 04.06.2007, 19:49
Wohnort: Pforzheim

Beitrag von Maja » 05.08.2009, 16:52

Hallo @Cion,

bitteschön, ich hoffe Wir hören noch voneinander... :P

GRUSS MAJA

atoblo
Beiträge: 24
Registriert: 17.10.2010, 12:25
Wohnort: NRW

Re: Entscheidungshilfe

Beitrag von atoblo » 29.08.2011, 10:39

Hallo,
ich habe seit mehreren Jahren einen MA Funksolar-Worldtimer-Chronographem Analog/Digital, damals bei Ebay für unter 50 Euro, mit 10 ATM, und habe sie seitdem nie mehr abgemacht! Wird beim Duschen mit sauber und läuft bis heute einwandfrei!
Ausser Kratzer auf Glas und Armband, was bei mir normal ist, da ich schwere und grobe Metallarbeiten mache, keine Schäden.
Gruss: atoblo.

autoquarzfan
Beiträge: 20
Registriert: 12.10.2012, 14:09

Re: Entscheidungshilfe

Beitrag von autoquarzfan » 30.10.2012, 18:47

Schade, dass solche Threads hinsichtlich des Ausganges unbeantwortet bleiben. Hätte mich interessiert, was es letztendlich geworden ist.

MfG a.

Benutzeravatar
Oxygen
Beiträge: 616
Registriert: 06.01.2012, 21:52

Re: Entscheidungshilfe

Beitrag von Oxygen » 31.10.2012, 10:34

Da geht's dir nicht besser wie mir. Viele Leute, die eine uhrentechnische Frage haben, melden sich hier im Forum an und stellen ihre Frage. Dann macht man sich die Mühe und beantwortet die Frage und..... du hörst nie wieder was von diesem User. Wahrscheinlich liest er die Antwort und sagt "ah" oder "so'n Quatsch" und das wars.

LGO

Benutzeravatar
jgobond
Beiträge: 578
Registriert: 08.02.2012, 20:51

Re: Entscheidungshilfe

Beitrag von jgobond » 31.10.2012, 17:34

naja,
hier ist ja auch sonst ziemlich tote Hose... :problem:

Antworten