Glücksspiel-Skandal im Internet

Hier ist Platz für ungewöhnliche und besondere Uhren, für verrückte Ideen aus der Uhrenwelt
Antworten
Benutzeravatar
mmeissner
Beiträge: 67
Registriert: 09.02.2007, 18:07
Wohnort: Frankfurt/Main

Glücksspiel-Skandal im Internet

Beitrag von mmeissner » 09.09.2009, 13:21

Ich würde mich über einen politischen Thread freuen, damit ich mal meinen Ärger zum Urteil gegen Sportwetten in Portugal loswerden kann:

http://www.blogspan.net/presse/eugh-urt ... ng/104358/

In einer ersten Reaktion hat der Lotto-Toto-Block behauptet, das Urteil stärke sogar den aktuellen MDStaV, was ich einen Witz finde. :lolno:

Aktuell hängt in Hamburg am Hafen (Dock 11) eine riesige Werbung von Lotto-Toto, während Tipp24 mnicht einmal Lottoscheine im Internet annehmen darf.

Ich finde diese Zustände in einem demokratischen Land wirklich unglaublich!

Was denkt Ihr dazu? Spielt von Euch jemand Lotto???? :?:
Wenn die Stiftung Warentest Vibratoren testet, ist dann 'befriedigend' besser als 'gut'?

Benutzeravatar
Maja
Beiträge: 1793
Registriert: 04.06.2007, 19:49
Wohnort: Pforzheim

Re: Glücksspiel-Skandal im Internet

Beitrag von Maja » 10.09.2009, 18:18

mmeissner hat geschrieben:Was denkt Ihr dazu? Spielt von Euch jemand Lotto???? :?:
NEIN...spiele nicht... :x

GRUSS MAJA
PS: Bei Lotto gewinnt immer der Staat...
Glückspiel macht denn Leuten Hoffnung auf ein unbeschwertes Leben, dass gibt es nicht...
...in dieser Form...

Benutzeravatar
mmeissner
Beiträge: 67
Registriert: 09.02.2007, 18:07
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Glücksspiel-Skandal im Internet

Beitrag von mmeissner » 12.09.2009, 19:06

Die Chance auf 6 richtige ist vor allem bei skandalösen 1: 14 Mio, weshalb eigentlich niemand Lotto spielen sollte, der Mathe auch nur bis zur 8 Klasse geschafft hat :mrgreen:

Krass ist aber vor allem die Behauptung, Lotto würde süchtig machen, Spielautomaten aber angeblich nicht, die dürfen weiterhin auch online beworben werden. Kommt einem vor wie ein Berlusconi-Gesetz, ist aber wirklich Deutschland! :crazy:
Wenn die Stiftung Warentest Vibratoren testet, ist dann 'befriedigend' besser als 'gut'?

Benutzeravatar
Maja
Beiträge: 1793
Registriert: 04.06.2007, 19:49
Wohnort: Pforzheim

Re: Glücksspiel-Skandal im Internet

Beitrag von Maja » 15.09.2009, 18:28

mmeissner hat geschrieben:...Spielautomaten aber angeblich nicht, die dürfen weiterhin auch online beworben werden. ... ist aber wirklich Deutschland!
Wusste ich nicht? Welche Quelle (Gesetzestext?)?
Spielhöllen schiessen gerade so aus dem Boden, wie früher einmal die Handyläden... :evil:
Sogar unser Dönerladen um die Ecke, erhöht seine Einnahmen durch öffentlich erreichbare Spielautomaten... :thumbdown:

GRUSS MAJA

Benutzeravatar
Konsul
Beiträge: 15
Registriert: 19.04.2009, 14:34

Re: Glücksspiel-Skandal im Internet

Beitrag von Konsul » 15.03.2012, 20:48

Hallo alle am Thema Interessierten,

dieses Verbot von online-Spielen ist eine eklatante Verletzung der Demokratie und ein Fall für eine Verfassungsklage.
Aber wie leitet man eine Verfassungsklage ein, wenn es gar keine Verfassung gibt (nämlich nur ein Grundgesetz).
Es ist schon verfassungswidrig, dass wir Deutsche nicht mal eine ordentliche Verfassung haben!

MfG, K.
Zeit ist ein Trugbild im Auge des Betrachters.

Die Sonnen-Uhr ist eine schöne Sache.
Ihrer Gestaltung sind keine Grenzen gesetzt.
Die dümmliche Umstellung auf sogenannte Sommerzeit entfällt.

Benutzeravatar
Oxygen
Beiträge: 616
Registriert: 06.01.2012, 21:52

Re: Glücksspiel-Skandal im Internet

Beitrag von Oxygen » 16.03.2012, 10:01

Ich kann mich darüber nicht aufregen. 1. Spiele ich nicht - auch kein Lotto/Toto/Spielautomaten, 2.spielt jeder freiwillig oder nicht. Eine Ausnahme bilden vielleicht die Spielsüchtigen.

Wer spielt muss wissen, unter welchen Bedingungen das passiert. Ich meine damit, dass die Spielegesellschaften bzw. die Automatenaufsteller die wahren Gewinner sind, nicht zu vergessen der Fiskus, der auch fleißig mitverdient.

Jeder nach seinem Geschmack.

Grüße
Oxygen

Benutzeravatar
jgobond
Beiträge: 578
Registriert: 08.02.2012, 20:51

Re: Glücksspiel-Skandal im Internet

Beitrag von jgobond » 19.03.2012, 20:13

ich weiß nicht, was das in einem Uhren-Forum zu suchen hat :think:

Antworten