Abweichungen/Vorlauf bei neuer Uhr

Alles zu Automatikuhren, Handaufzug und anderen Mechanischen Uhren gehört hier hinein
Antworten
Dreffi
Beiträge: 14
Registriert: 21.11.2012, 12:43

Abweichungen/Vorlauf bei neuer Uhr

Beitrag von Dreffi » 29.12.2012, 10:46

Hallo, abgesehen von meinem Beitrag zur Kaufberatung ist mein erstes Thema hier. Ich hoffe ich habe den richtigen Bereich erwischt. Folgendes Problem:

Ich habe mir ja nun zu Weihnachten eine neue Automatik Armbanduhr schenken lassen. Es handelt sich dabei um eine Citizen mit 8200 Uhrwerk.

Nun ist mir dabei aufgefallen, dass sie "ungenau" läuft. Leider läuft sie auch nicht konstant falsch, sondern schwankt aus irgendwelchen gründen recht stark.

Ich trage sie seit dem 25.12. morgens. Jeden Tag ca. von 8 bis 20 Uhr. Meistens läuft sie in den etwa 12 Stunden 5-8 Sekunden vor, womit ich auch noch leben könnte. Allerdings ging sie am 26. innerhalb des halben Tages satte 42 Sekunden vor. Ich habe das erst auf einen Fehler meinerseits beim Ablesen geschoben. Aber gestern waren es auch wieder 18 Sekunden. Für heute sieht es auch nicht gut aus. In 3 Stunden hat sie schon wieder 7 Sekunden aufgeholt.

Im Anhang habe ich noch einen Screenshot von meinen Ablesewerten.

Ist die Uhr Defekt? Kann das noch am Einlaufen liegen?
Dateianhänge
image.jpg
image.jpg (103.27 KiB) 38586 mal betrachtet

Benutzeravatar
oppa tictac
Beiträge: 614
Registriert: 24.02.2007, 07:26
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Abweichungen/Vorlauf bei neuer Uhr

Beitrag von oppa tictac » 29.12.2012, 12:30

hallo Dreffi

die Genauigkeit der Uhr hängt auch von ihrer
Lage ab, ob sie mit dem Zifferblatt nach oben oder
unten oder auf der Seite liegt, du solltest mal ausprobieren
wie es in den einzelnen Lagen ist.
gruss mike
------------------------------------------------------

Dreffi
Beiträge: 14
Registriert: 21.11.2012, 12:43

Re: Abweichungen/Vorlauf bei neuer Uhr

Beitrag von Dreffi » 29.12.2012, 13:44

Hi und danke,

das weiß ich und beobachte ich ja schon nachts. Als nächstes werde ich es mit "Ziffernblatt unten" probieren.
Was mir Sorgen macht, ist die Abweichung über den Tag. Die schwankt ja an manchen Tagen sehr stark.

Mein Wiederrufsrecht endet am Montag. Ich frage mich, ob ich sie zurück schicken soll :(
Heute ging sie schon wieder 38 Sekunden vor :thumbdown: in 10 Stunden!
Ich habe den Verkäufer schonmal angeschrieben und um Lösung des Problems gebeten.

Für mich bleibt immer noch die Frage: Defekt oder nicht?

Benutzeravatar
jgobond
Beiträge: 578
Registriert: 08.02.2012, 20:51

Re: Abweichungen/Vorlauf bei neuer Uhr

Beitrag von jgobond » 30.12.2012, 17:17

zurück schicken...
hast sonst nur huddel mit...
LG
Bond

Dreffi
Beiträge: 14
Registriert: 21.11.2012, 12:43

Re: Abweichungen/Vorlauf bei neuer Uhr

Beitrag von Dreffi » 31.12.2012, 12:34

Sie ging heute zum Regulieren an den Händler zurück.

Mir ist folgendes aufgefallen:
bei normaler Nutzung läuft sie so ziemlich konstant über alle Lagen mit 12-18 Sekunden vor pro Tag.
Als ich sie von Hand aufgezogen hatte ging sie innerhalb von etwa 3 Stunden bereits 10 Sekunden vor, was sich üner den Tag fortgesetzt hat. Allerdings nur am Arm und nicht wenn ich sie aufgezogen abgelegt habe...

Ich werde die Uhr zukünftig also nicht mehr aufziehen. Damit wollte ich der Uhr in den ersten Tagen eigentlich etwas gutes tun, da ich mich momentan nicht viel bewege (Urlaub :-) ). Aber müsste eine Automatik nicht über den Tag eh mit mehr oder weniger ziemlich voll aufgezogener Feder laufen?

Benutzeravatar
Oxygen
Beiträge: 616
Registriert: 06.01.2012, 21:52

Re: Abweichungen/Vorlauf bei neuer Uhr

Beitrag von Oxygen » 01.01.2013, 11:56

Hallo Drefi,

es sollte egal sein, ob eine Uhr ihre Antriebsenergie durch Aufziehen an der Krone oder durch deine Bewegungen über die Automatik bezieht. Natürlich braucht eine Uhr eine Einlaufzeit und sie läuft auch je nach Lage schneller oder langsamer. Aber bei deiner Uhr ist das mehr als man tolerieren kann, die Uhr hat m.A. einen Schaden. Auch ich bin der Meinung: zurück damit.

Grüße
Oxygen

Dreffi
Beiträge: 14
Registriert: 21.11.2012, 12:43

Re: Abweichungen/Vorlauf bei neuer Uhr

Beitrag von Dreffi » 01.01.2013, 14:34

Na mal sehen wie sie läuft wenn sie zurück kommt.
Über Nacht lief sie ja in jeder Lage zumindest konstant.

Benutzeravatar
jgobond
Beiträge: 578
Registriert: 08.02.2012, 20:51

Re: Abweichungen/Vorlauf bei neuer Uhr

Beitrag von jgobond » 01.01.2013, 16:46

Oxygen hat geschrieben:... und sie läuft auch je nach Lage schneller oder langsamer. ...
Eine gut eingestellte Uhr sollte in allen Lagen in etwa gleich laufen. Tut sie das in einer Lage nicht, so handelt es sich um einen s.g. "Lagefehler" Wirkt dieser mehr oder weniger zufällig einem allgemeinen Gangfehler der Uhr entgegen, so kann man dies insoweit nutzen, daß mehr oder weniger kontrolliert ein Fehler den anderen aufhebt.
Mechanischen Uhren aber pauschal einen Lagefehler zu unterstellen, ist so nicht haltbar.
Meine hat z,B. (leider) keinen, so daß ich die 7s/Tag Vorlauf nicht über Nacht kompensieren kann. :evil:
LG
Bond

Dreffi
Beiträge: 14
Registriert: 21.11.2012, 12:43

Re: Abweichungen/Vorlauf bei neuer Uhr

Beitrag von Dreffi » 17.01.2013, 13:34

Wie lange dauert es normalerweise eine Uhr neu einzuregulieren? Dachte das ist in 1-2 Tagen erledigt.
Meine ist jetzt schon seit dem 7.1. in der Reperatur... entweder ist das ein Zeichen dass die es genau machen, oder dass die keine Ahnung haben. :eh:

Benutzeravatar
jgobond
Beiträge: 578
Registriert: 08.02.2012, 20:51

Re: Abweichungen/Vorlauf bei neuer Uhr

Beitrag von jgobond » 17.01.2013, 18:00

cool bleiben. Du wirst noch eine Menge Nerven brauchen :mrgreen:
Als meine Sinn urplötzlich 40s nachging habe ich sie direkt zum Firmensitz in FFM gebracht, da ich praktischerweise in der Nähe wohne.
Dort habe ich einen Termin in 8 Tagen bekommen. Unruh raus, reinigen und frisch geölt wieder einbauen und regulieren.
Wenn man die Uhren über Händler zur Reparatur bringt, kann das durchaus mal länger dauern. Zuerst läßt der Händler die Uhr schon mal schnel 1 - 2 Wochen liegen (weiß man´s? "Die uhr ist seit Tagen verschickt" jaja), dann liegt se im Posteingang vom Service, dann wieder zurück zum Händler.
4-6 Wochen sind normal. War bei mir vor zig Jahren bei ner Swatch ausm Karstadt auch so.
LG
Bond

Dreffi
Beiträge: 14
Registriert: 21.11.2012, 12:43

Re: Abweichungen/Vorlauf bei neuer Uhr

Beitrag von Dreffi » 18.01.2013, 13:22

Hab gerade eine Antwort bekommen: "die Uhr wurde durch Citizen reguliert und wird nächste Woche aufgeliefert".

Na wir werden sehen...

Antworten