Um welche Uhr handelt es sich?

Hier könnt Ihr Euch die Meinung der anderen User zu Euren neu erworbenen Uhren einholen
Antworten
rick
Beiträge: 3
Registriert: 17.04.2017, 13:55
Wohnort: Marktredwitz

Um welche Uhr handelt es sich?

Beitrag von rick » 17.04.2017, 14:34

Hallo erstmals hier im Forum. Ich bin Rick und hätte da die eine oder andere Frage zu einer Citizen.
Habe diese Uhr von meinem Patenonkel vererbt und bin nicht im Stande festzustellen, um welches Model, Baujahr usw. es sich handelt. Hier paar Fotos. Was ich rausgefunden habe ist die Bezeichnung T.G.P. = Top Gold Plated...ganz toll ne :lol: und dass sie 21 Steine besitzt. Aber keine Ahnung ob es eine "Eagle" oder "Seven Star" ist...einfach nur :?: :?: :?: :)
Ach ja, hat noch das original Citizen Armband.

Bild
Bild
Bild
Bild


Was ich denke, sie müßte anhand der Bezeichnung GN aus den 60ern, aber sicher bin ich mir nicht.
Auch der Preis wäre interessant...also der etwaig damalige und evtl. wie die Uhren heute gehandelt werden. 8)

Für jeden Tip bin euch sehr dankbar!!! :) :) :)

Benutzeravatar
JLC
Beiträge: 2034
Registriert: 01.05.2015, 12:46

Re: Um welche Uhr handelt es sich?

Beitrag von JLC » 17.04.2017, 15:42

Hallo Rick,

Deine gezeigte Uhr ist eine Citizen 7 Eagle.
Was die Uhr Damals gekostet hat, das weiß ich nicht mehr, aber Heute werden diese Uhren, wenn der Zustand sehr gut ist, mit um die € 50,00 gehandelt.

Infos zum Werk:
1977 lancierte Citizen seine erfolgreichste Serie an 11 1/2 linigen mechanischen Uhrwerken, die Kaliberserie 8200. Die Maximalausführung mit Automaticaufzug, Datums- und Wochentagsanzeige war hierbei das Kaliber Citizen 8203A. Es wurde später durch das praktisch identische Miyota 8205 ersetzt.

Wenn man ein Blick aufs Werk werfen kann, dann könnte man das Herstellungsdatum eingrenzen.
Viele Grüße

JLC
Bernd

rick
Beiträge: 3
Registriert: 17.04.2017, 13:55
Wohnort: Marktredwitz

Re: Um welche Uhr handelt es sich?

Beitrag von rick » 17.04.2017, 17:22

Hallo Bernd,
das geht aber schnell bei euch :clap: das freut mich, dass ich jetzt mehr weiss. Ehrlich gesagt hab ich dazu kein Werkzeug, um an das Uhrwerk zu kommen. Aber ich glaube nicht, dass es für den Preis relevant wäre, ob die von 75 oder 71 Baujahr ist oder?
Vielen Dank erstmals für die schnelle Antwort :!: und ich werd sie dann bei ebay reinsetzen...mal sehen.

rick
Beiträge: 3
Registriert: 17.04.2017, 13:55
Wohnort: Marktredwitz

Re: Um welche Uhr handelt es sich?

Beitrag von rick » 17.04.2017, 17:28

JLC hat geschrieben:Hallo Rick,

Deine gezeigte Uhr ist eine Citizen 7 Eagle.
Was die Uhr Damals gekostet hat, das weiß ich nicht mehr, aber Heute werden diese Uhren, wenn der Zustand sehr gut ist, mit um die € 50,00 gehandelt.

Infos zum Werk:
1977 lancierte Citizen seine erfolgreichste Serie an 11 1/2 linigen mechanischen Uhrwerken, die Kaliberserie 8200. Die Maximalausführung mit Automaticaufzug, Datums- und Wochentagsanzeige war hierbei das Kaliber Citizen 8203A. Es wurde später durch das praktisch identische Miyota 8205 ersetzt.

Wenn man ein Blick aufs Werk werfen kann, dann könnte man das Herstellungsdatum eingrenzen.
Aber bei der Eagle ist der Adler unten am Zifferblatt völlig anders als bei meiner :?: Ist das anderes Modell, oder ist bei mir gar kein Adler drauf, sondern ein anderes Zeichen? Auch die Lünette ist ganz anders.
Bild

und hier ne Eagle 7, ist irgendwie anderer Vogel :D
Bild

Benutzeravatar
JLC
Beiträge: 2034
Registriert: 01.05.2015, 12:46

Re: Um welche Uhr handelt es sich?

Beitrag von JLC » 17.04.2017, 18:39

Diese Uhren wurden sehr lange hergestellt. Es gibt/gab verschiedene Zifferblätter.
Die Eagle 7-Serie hatte viele Varianten.
Viele Grüße

JLC
Bernd

Antworten