Tavernier Uhr Lohnt sich Reperatur?

hier ist Platz für Fragen, Tricks und erste Hilfe bei technischen Problemen
Antworten
Time1
Beiträge: 13
Registriert: 17.01.2021, 11:23

Tavernier Uhr Lohnt sich Reperatur?

Beitrag von Time1 » 17.01.2021, 11:44

Guten Tag,
Hab von meinem verstorbenen Stiefvater diese Uhr Tavernier 18K geschenkt bekommen.
Ist eine renommierte sehr alte Uhrenmarke wie ich gelesen habe.
Die Uhr läuft sofort an wenn man Sie bewegt.
Einzig ein kleiner Zeiger ist heruntergefallen.
Man sieht Ihn oberhalb der 12 liegt er unterm Glas.
Meine Frage ist es sehr kostspielig den Zeiger wieder zu befestigen?
Weiters wie alt ist die Uhr?
Kann man wenn Sie wieder komplett ist einen Wert einschätzen?
Würde mich über Hilfe sehr freuen.
Danke.
Dateianhänge
IMG_20210117_112806.jpg
IMG_20210117_112806.jpg (1.09 MiB) 1311 mal betrachtet

Benutzeravatar
JLC
Beiträge: 2669
Registriert: 01.05.2015, 12:46

Re: Tavernier Uhr Lohnt sich Reperatur?

Beitrag von JLC » 17.01.2021, 14:52

Moin,

um den Zeiger des 30minütigen Hilfszifferblattes (kurz Toti genannt) wieder zu befestigen muss das Werk raus. Boden öffnen, Krone ziehen, Werkhalterung lösen, Werk entnehmen.
Unter zu Hiflnahme eines Zeigersetzer kann der Zeiger schnell gesetzt werden.
Ist das Werk i.O., und braucht keine Revi, dann wieder zusammenbauen und fertig.

Ein gelernter Uhrmacher braucht dafür vielleicht 20 bis 30 Minuten. Die Kosten sind je nach Uhrmacher unterschiedlich, und ob man bei dem Uhrmacher schon Kunde ist oder nicht. Sollten aber nicht die Welt kosten.
Ich habe schon mal für kleinere Eingreife € 5,00 oder 10,00 für die Kaffeekasse gegeben.

Ein bißchen auf alt gemacht die Uhr, aber so meine Einschätzung, stammt die Uhr aus den 70er Jahren.

Den Wert, wenn die Uhr tatsächlich aus 18 K Gold sein sollte, und ich vermute da ein umgebautes 7750er Werk drin, etwas mehr als der Goldwert, weil dieser Hersteller nicht sooo bekannt und gefragt ist.
Viele Grüße

JLC
Bernd

Flohmarkthoffi
Beiträge: 102
Registriert: 22.12.2020, 16:39

Re: Tavernier Uhr Lohnt sich Reperatur?

Beitrag von Flohmarkthoffi » 17.01.2021, 15:12

Ja, man müsste mal schauen, was für ein Gehäusematerial ist, die Uhr selber ist 80er oder 90er Jahre mit Valjoux 7758 (Automatik) oder 7768 (Handaufzug). Ich selber hatte eine Tempic vom Quelle Technikhaus in Hildesheim (Automatik, 10 mic. vergoldet). Leider sehe ich am Zifferblatt links unten einen Schaden, das kann man nicht machen, ohne das Zifferblatt auszutauschen, ich persönlich würde da gar nichts machen. Den Zeiger aufsetzen dürfe keine grosse Sache sein. Wenn das Gehäuse nur vergoldet ist, würde ich da auch nichts machen. Ist der Boden Edelstahl ist die Uhr nur vergoldet.

Time1
Beiträge: 13
Registriert: 17.01.2021, 11:23

Re: Tavernier Uhr Lohnt sich Reperatur?

Beitrag von Time1 » 17.01.2021, 15:34

Hallo Nein es ist 18K 750 Gestempelt.
Der Boden ist auch Gold.
Ok dann werde ich mich mal zu einem Uhrmacher begeben.
Ein neues Band drauf und die Uhr selber tragen.
Find Sie schön mit der Mondphase.
Danke für die Hilfe.Lg
Dateianhänge
IMG_20210117_112918.jpg
IMG_20210117_112918.jpg (1.02 MiB) 1297 mal betrachtet

Flohmarkthoffi
Beiträge: 102
Registriert: 22.12.2020, 16:39

Re: Tavernier Uhr Lohnt sich Reperatur?

Beitrag von Flohmarkthoffi » 17.01.2021, 15:41

Schöne Golduhr, die Reparatur lohnt sich allemal.

Benutzeravatar
JLC
Beiträge: 2669
Registriert: 01.05.2015, 12:46

Re: Tavernier Uhr Lohnt sich Reperatur?

Beitrag von JLC » 17.01.2021, 18:11

Ja, lohnt bei der Uhr.

Evtl könnte man den Uhrmacher fragen ob er auch etwas blaue Frabe für den Sunden - u. Minutenzeiger über hat.
Viele Grüße

JLC
Bernd

Time1
Beiträge: 13
Registriert: 17.01.2021, 11:23

Re: Tavernier Uhr Lohnt sich Reperatur?

Beitrag von Time1 » 17.01.2021, 19:58

Ok Danke für die guten Typs.
Was meint Ihr zum ungefähren Wert.
Wenn die Mengel behoben sind?
Danke lg :D

Benutzeravatar
JLC
Beiträge: 2669
Registriert: 01.05.2015, 12:46

Re: Tavernier Uhr Lohnt sich Reperatur?

Beitrag von JLC » 17.01.2021, 20:51

Der Wert ist immer schwer einzuschätzen, und weil der Hersteller nicht so bekannt ist, wird der Wert etwas höher als der Goldwert liegen.
Das Gehäuse wiegen, das Werk abziehen, Goldankaufspreis googeln, und so um die € 200,00 oben drauf.
Ein Chronograph des Herstellers mit 7750er Werk und Edelstahlgehäuse wurde für knapp € 300,00 verkauft.
Zuletzt geändert von JLC am 18.01.2021, 12:38, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße

JLC
Bernd

Time1
Beiträge: 13
Registriert: 17.01.2021, 11:23

Re: Tavernier Uhr Lohnt sich Reperatur?

Beitrag von Time1 » 18.01.2021, 06:02

Ok Danke die Hilfe.
Dann werde ich mal den Lock Down abwarten und die Uhr dann zum Uhrmacher bringen.
Schönen Tag Lg Alfred

Benutzeravatar
JLC
Beiträge: 2669
Registriert: 01.05.2015, 12:46

Re: Tavernier Uhr Lohnt sich Reperatur?

Beitrag von JLC » 18.01.2021, 12:39

Time1 hat geschrieben:
18.01.2021, 06:02
Ok Danke die Hilfe.
Dann werde ich mal den Lock Down abwarten und die Uhr dann zum Uhrmacher bringen.
Schönen Tag Lg Alfred
.... und dann bitte berichten.
Viele Grüße

JLC
Bernd

Time1
Beiträge: 13
Registriert: 17.01.2021, 11:23

Re: Tavernier Uhr Lohnt sich Reperatur?

Beitrag von Time1 » 18.01.2021, 14:37

Ok mach ich.
Danke lg Alfred

Time1
Beiträge: 13
Registriert: 17.01.2021, 11:23

Re: Tavernier Uhr Lohnt sich Reperatur?

Beitrag von Time1 » 20.03.2021, 14:06

Guten Tag,
Wie versprochen zeig ich Die Uhr nach der Reparatur nochmal.
Der kleine Zeiger ist wieder dran.
Neues Uhrband alles Funktioniert wieder tadellos.
Hatte vor die Uhr zu verkaufen.
Jetzt gefällt Sie mir jedoch so gut, das ich Sie selber tragen werde.
Dennoch meine Frage mit welchem ungefähren wert kann man die Uhr beziffern?
Danke mfg Alfred
Dateianhänge
IMG_20210320_112309.jpg
IMG_20210320_112309.jpg (984.87 KiB) 1113 mal betrachtet
IMG_20210320_112258.jpg
IMG_20210320_112258.jpg (985.49 KiB) 1113 mal betrachtet
IMG_20210320_112250.jpg
IMG_20210320_112250.jpg (1.04 MiB) 1113 mal betrachtet

Benutzeravatar
JLC
Beiträge: 2669
Registriert: 01.05.2015, 12:46

Re: Tavernier Uhr Lohnt sich Reperatur?

Beitrag von JLC » 20.03.2021, 19:10

Super, und Danke, Alfred.

Die Uhr hat wieder Gesicht und schaut aus.

Wie ich schon geschrieben hatte, der Wert ist nicht leicht zu ermitteln, weil der Hersteller nicht sooo bekannt ist.

Ich persönlich würde die Uhr jetzt preislich bei ca € 450,00 sehen.
Viele Grüße

JLC
Bernd

Time1
Beiträge: 13
Registriert: 17.01.2021, 11:23

Re: Tavernier Uhr Lohnt sich Reperatur?

Beitrag von Time1 » 20.03.2021, 20:08

Ok
Schön aber wie gesagt werde die Uhr von Zeit zu Zeit immer wieder mal tragen.
Das schönste daran jedoch, das man mit wenig mitteln 64€ einem alten Stück wieder neues Leben eingehaucht hat.
Bis bald.
Schönes Wochenende.
Alfred :D

Bubu
Beiträge: 243
Registriert: 31.08.2009, 23:10

Re: Tavernier Uhr Lohnt sich Reperatur?

Beitrag von Bubu » 06.06.2021, 13:08

Flohmarkthoffi hat geschrieben:
17.01.2021, 15:12
...........Ist der Boden Edelstahl ist die Uhr nur vergoldet.
Als einfache Grundregel mag das angehen. Muss aber nich so sein. Es gab Uhren mit Stahlboden und Goldgehäuse (u.a. von IWC) und Uhren mit goldigem Boden, die aber nur vergoldet sind. Letztlich gibt nur die Stempelung wirklich Auskunft, was Sache ist (von Fälschungen mal abgesehen).

Antworten