Russische Taucheruhr

Erfahrungen und Fragen zum Thema Sportuhren können hier ausgetauscht werden. Sicher werden auch Entscheidungshilfen und Kaufberatungen gegeben.
Antworten
RussianWatch
Beiträge: 3
Registriert: 10.05.2014, 14:14

Russische Taucheruhr

Beitrag von RussianWatch » 10.05.2014, 14:25

Hallo Leute,
also hallo erstmal. Da ich hier neu bin stelle ich mich erstmal vor. Ich bin Dennis, bin 16 und komme aus Russland.

So jetzt der Grund meiner Anmeldung: Aufgrund meines Hobbys, dem Tauchen habe ich mir überlegt eine Russische Taucheruhr zu kaufen. Da habe ich diese gefunden. http://www.am-watches.com/taucheruhren- ... -p-92.html
Ist diese Uhr gut, weil in Russland sind solche Uhren der Hammer. Ich habe selber eine die 20 Jahre alt ist, aber sie ist kaputt ( Feder ).
Und jetzt wollte ich mir mal Tipps und Rat von den Profis holen :-)

Lohnt es sich diese Uhr zu kaufen, also von den Technischen Details. Weil ich möchte das sie lange hält präzise ist und zum TAUCHEN GEEIGNET IST.

Danke im Vorraus

MfG Dennis :D

Benutzeravatar
jgobond
Beiträge: 578
Registriert: 08.02.2012, 20:51

Re: Russische Taucheruhr

Beitrag von jgobond » 10.05.2014, 20:37

Hallo Dennis,
ich halte diese Uhr eher nicht zum Tauchen für geeignet und auch sonst nur für bedingt empfehlenswert.
Bei Taucheruhren darf der Drehring nur in eine Richtung verstellbar sein. Ob das bei dem angepriesenen Modell der Fall ist oder nicht wird nicht angegeben. Um eine Verwechslungsgefahr beim Einstellen auszuschließen, sollte die Lünette auch über eine Beschriftung verfügen, was aber nicht der Fall ist.
Allgemein zu Skespis ist auch immer geraten, wenn das Werk nicht explizit angegeben ist. Es wird nur sehr allgemein darauf verwiesen, was für Werke im allgemeinen so verbaut werden.
Der verlangte Preis ist für mechanische Uhren mit 20 bar WD auch schon recht sportlich und ein Eta wird da sicher nicht drin ticken. Hier dürfte wohl gelten: "U get what u pay 4" und "Wer spart kauft 2 mal"

Bei Sporttauchern sehr beliebt sind die Diver von Citizen und Seiko:
http://www.citizenwatch.de/de/Kollektio ... Y0040-17LE
http://www.seiko.de/home/kollektionen/p ... &wsearch=1
Es muß also auch nicht gleich die Rolex Sub oder ähnliches sein.

LG
Manfred

RussianWatch
Beiträge: 3
Registriert: 10.05.2014, 14:14

Re: Russische Taucheruhr

Beitrag von RussianWatch » 11.05.2014, 07:55

Danke für deine Antwort aber da liegen ja mehrere Hundert Euro unterschied zwischen. Aber ich würde halt gerne auch die Russiche Uhr haben. Aber eigentlich wenn man beim tauchen kurz rechnet, macht das doch garnichts das die Lünette nicht beschriftet ist sie ist ja mit einem Roten Punkt markiert. :D :wink:

MfG Dennis

Benutzeravatar
jgobond
Beiträge: 578
Registriert: 08.02.2012, 20:51

Re: Russische Taucheruhr

Beitrag von jgobond » 11.05.2014, 09:21

RussianWatch hat geschrieben: Aber ich würde halt gerne auch die Russiche Uhr haben.
Was denn nun? Suchst Du eine brauchbare Taucheruhr oder was zum Protzen vor Deinen Russenkumpels?
In letzterem Fall bist Du in einem Uhrenforum falsch.

und wie man bei der Subtraktion von 75 von 230 auf eine Differenz von mehreren Hundert Euro kommt erschließt sich mir zwar nicht, aber vielleicht ist das dann unter Wasser auch nicht mehr so wichtig.
Wenn Du zu einem Uhrenhändler gehst mußt Du sicher auch keinen Listenpreis bezahlen.

RussianWatch hat geschrieben: Lohnt es sich diese Uhr zu kaufen, also von den Technischen Details. Weil ich möchte das sie lange hält präzise ist und zum TAUCHEN GEEIGNET IST.
Nein es lohnt nicht. Die technischen Details sind von ihrer Wertigkeit nahezu 0, allzu lange wird sie nicht halten sondern sich bald zu Deiner anderen Uhr in die Schublade gesellen und zum tauchen ist sie auch weniger geeignet, da 20bar und n Drehring allein keinen guten Diver ausmachen. Wenn Dir präzises Gangverhalten wichtig ist kauf Dir ne Quarz. Das kommt Deinem Budget dann auch eher entgegen

LG
Manfred

RussianWatch
Beiträge: 3
Registriert: 10.05.2014, 14:14

Re: Russische Taucheruhr

Beitrag von RussianWatch » 22.05.2014, 18:03

GENAUERES LESEN HILFT MEISTENS

TIMU
Beiträge: 2
Registriert: 26.07.2014, 17:53

Re: Russische Taucheruhr

Beitrag von TIMU » 26.07.2014, 18:09

Hallo Dennis,
auch ich bin hier neu und möchte mich auch vorstellen.
Mein Name ist Thilo ich sammle diese Art Uhr und kann sie auch reparieren.
Als erstes weder die Amphibia noch die Kommandierski von Vostok sind Taucheruhren oder zum Tauchen geeignet.
Taucher ist da nur das Zufferblatt. So ist auch die Aussage die die Händler in Russland bekommen.

Nun aber mein Angebot an Dich, ich sollte noch ein Federhaus und eine Feder haben ( wenn es nicht gerade eine Automatik ist ). Wenn Du möchtest kann ich dir das Teil senden und du gehst zum Uhrmacher und läßt Deie Alte reparieren oder Du sendest mir Deine zu und ich reparier es.
Die Uhrwerke sind schon seit relatiev langer Zeit gleich und wie gesagt ich habe alles mögliche für Vostok da

Antworten