Blumus Golduhr

Probleme, Fragen oder Anregungen rund um das Thema Uhren für Herren werden hier diskutiert||Hier werden Probleme, Fragen oder Anregungen rund um das Thema Uhren für Herren diskutiert.
Antworten
Blumi
Beiträge: 2
Registriert: 18.05.2019, 15:34

Blumus Golduhr

Beitrag von Blumi » 18.05.2019, 18:49

Hallo liebe Experten,

ich möchte eine Uhr aus meinem Besitz verkaufen, weiß aber leider nicht so viel über sie, sprich: mögliches Alter, Sammelwürdig ja/nein, Wert etc.
Zu der Uhr: Es handelt sich um eine Blumus incabloc (punziert mit 585)
Sie läuft aktuell nicht und den Zustand würde ich als mittelmäßig einstufen.
Ich freue mich wenn Sie mir mit ein paar Infos weiterhelfen.
Beste Grüße
Dateianhänge
60470039_543745189487202_3729273421117259776_n.jpg
60470039_543745189487202_3729273421117259776_n.jpg (31.61 KiB) 2140 mal betrachtet

Benutzeravatar
JLC
Beiträge: 2121
Registriert: 01.05.2015, 12:46

Re: Blumus Golduhr

Beitrag von JLC » 19.05.2019, 13:19

Hallo,
die Firma Blumus wurde im März 1927 von Adolf Blümelink in München gegründet.

Blumus stellte Uhren für die Masse her. Also nichts Außerwöhnliches.

Das Alter der Uhr: ca. Ende der 60er / Beginn der 70er (ein Blick aufs Werk würde Aufschluss geben)
Sammelwürdig: eher nicht. Ein Hersteller wie viele, die später in Zuge der Quarzwelle untergingen.
Wert: da das Werk nicht läuft, hat die Uhr nur den Goldwert.

Mein Tipp.
Ab zum Uhrmacher damit, der sollte sich das Werk ansehen, und feststellen in wieweit was gemacht werden muss. Wenn es sich "nur" um eine Revi handelt, dann machen lassen, dürfte bei dem Werk (vermutlich Handaufzugswerk) nicht die Welt kosten. Ca. € 150,00

Anschließend die Uhr, wenn Du nicht dran hängst, verkaufen. (Goldwert + Revikosten = Endpreis)
Viele Grüße

JLC
Bernd

Blumi
Beiträge: 2
Registriert: 18.05.2019, 15:34

Re: Blumus Golduhr

Beitrag von Blumi » 19.05.2019, 18:19

Hallo JLC,

vielen Dank für deine umfangreichen Informationen!

Beste Grüße
Blumi

Antworten