Juwelen bei Uhren

Probleme, Fragen oder Anregungen rund um das Thema Uhren für Herren werden hier diskutiert||Hier werden Probleme, Fragen oder Anregungen rund um das Thema Uhren für Herren diskutiert.
Antworten
lond9n
Beiträge: 2
Registriert: 03.04.2019, 12:49

Juwelen bei Uhren

Beitrag von lond9n » 03.04.2019, 13:37

Hallo zusammen

Ich bin noch frisch in der "Uhrenszene" und kenne mich mit gewissen Sachen noch nicht so aus. Habe dieses Forum über Google gefunden und vielleicht kann ich hier die eine oder andere Frage stellen, was ich so im Internet nicht wirklich finde.

Ich habe mir eine Tissot Chemin des Tourelles Automatic Chronograph (T099.427.11.038.00) gekauft seit etwa einem Monat und bin bis jetzt sehr zufrieden. Nach einer Woche ist die Uhr zwar 2 Minuten verspätet, aber Automatik Uhren haben halt gewisse Abweichungen wie ich gelesen habe.

Nun zu meiner Frage. Die Uhr hat 900 CHF, also ca. 800 Euro gekostet. Es ist ein Automatik Werk mit 15 Juwelen. Ich habe Seiko Uhren gesehen, welche ebenfalls ein mechanisches Werk haben und mit 21 Juwelen ausgestattet sind, jedoch mit dem Preis von ca. 200 Euro. Nun frage ich mich ein bisschen, was meine Uhr so "teuer" macht im Vergleich z.B. zu einer Seiko 5 Sports? Gibt es bei den Juwelen auch verschiedene Qualitäten? Sonst macht es für mich nicht so Sinn.

Freue mich auf eure Antworten.
Gruss

Benutzeravatar
HaPe
Beiträge: 519
Registriert: 26.03.2014, 11:30
Wohnort: In Bayern

Re: Juwelen bei Uhren

Beitrag von HaPe » 03.04.2019, 15:03

Du hast Dir aber schon mal die Unterschiede der beiden von Dir genannten Uhren angesehen? Die Anzahl der Lagersteine, oder Juwelen, sagen nichts über die Qualität des Werkes aus. Meistens handelt es sich um Rubine die nur die Reibung der beweglichen Teile verringern.
a, Du hast einen Chronograh, die Seiko ist eine gewöhnliche 3 Zeiger Uhr. Chronographen sind wesentlich aufwändiger aufgebaut.
b, Tissot hat ein eigenes Caliber, das C01.211, welches wahrscheinlich auf einem Lemania 5100 aufbaut. Also von Tissot etwas verfeinert.
Seiko hat zwar auch ein eigenes Werk, aber um längen "einfacher" als das von Tissot - was nicht heisst das es ein schlechtes Werk ist.
c, die Tissot hat entspiegeltes Saphirglas, die meisten Seikos meines Wissens "nur" hardlex Glas.
d, nimm beide Uhren mal in die Hand, die Verarbeitung der schweizer Tissot ist um einiges wertiger als die japanische Seiko.
Bei einem guten Uhrmacher kannst Du die Uhr sicher noch etwas einregulieren lassen wenn sie Dir zu schnell / langsam geht. Warte da aber noch 2-3 Wochen ab damit sich die Uhr "eingelaufen" hat.

Ich habe Tissot und Seiko Uhren, Tissot ist wertiger, aber ich trage auch meine Seikos sehr gerne.
Ich bin Mitglied von PETA:
People eating tasty animals

lond9n
Beiträge: 2
Registriert: 03.04.2019, 12:49

Re: Juwelen bei Uhren

Beitrag von lond9n » 03.04.2019, 15:27

Danke dir für die schnelle Antwort!

Ja das mit dem Chronograph macht Sinn für mich, dass dies aufwändiger ist. Ebenfalls die Punkte b/c/d machen Sinn :D
Ich kenne mich halt nicht so aus und wollte mal wissen was so die Unterschiede sind, da hast du mir jetzt einiges aufgezeigt.
Ich habe mir schon gedacht, dass Tissot aufgrund der langen Erfahrung sicher ein suveränes Uhrwerk hat, was wie du sagst nicht heissen muss, dass dieses von Seiko schlecht ist. Es hat mich nur mal Wunder genommen, da mein Vater mir mal sagte, dass die Rubine ein grosser Bestandteil der Qualität/ des Preises ist.
Wie gesagt, ich bin sehr zufrieden bis jetzt und die Uhr fühlt sich sehr wertig an. Habe noch keine Seiko in der Hand gehalten um den Unterschied direkt zu spüren. Du hast mir mit deiner Antwort sehr geholfen und ich weiss jetzt Anhand der Begriffe die du genannt hast, wie ich mich in diesem Bereich weiterbilden kann :angel: Vielen Dank

Benutzeravatar
JLC
Beiträge: 2098
Registriert: 01.05.2015, 12:46

Re: Juwelen bei Uhren

Beitrag von JLC » 04.04.2019, 10:49

Hallo,
das mit den Juwelen im Werk, je mehr desto besser das Werk, das war in den 60er und 70er sehr verbreitet, trifft aber Heute nicht mehr zu.

Heutzutage sind die Materialien wesentlich besser und feiner.
Auch die nun verwendeten Öle sind "besser". Da verharzt nichts mehr.
Das wiederum hat Vor - u. Nachteile.

Was die Werke von Tissot (in Deiner Uhr) und Seiko angeht, da sollte man auch wissen, das die Seikowerke zwar gut sind, aber in Masse gefertigt werden.
Tissot hat da eine nicht so große Auflage.
Viele Grüße

JLC
Bernd

Antworten