Kaufberatung/Frage zu Qualitätsmerkmalen

Probleme, Fragen oder Anregungen rund um das Thema Uhren für Herren werden hier diskutiert||Hier werden Probleme, Fragen oder Anregungen rund um das Thema Uhren für Herren diskutiert.
Antworten
kettobus
Beiträge: 1
Registriert: 29.08.2018, 10:51

Kaufberatung/Frage zu Qualitätsmerkmalen

Beitrag von kettobus » 29.08.2018, 11:16

Hallo allerseits,

ich bin diesen Vormittag durch das Forum gestöbert und bereits sehr interessante Informationen erhalten - jedoch wäre ich über Meinungen zur Wichtigkeit gewisser Qualitätsmerkmale bzw Vor- und Nachteile dieser sehr dankbar.
Ich suche nach einer Herrenuhr, bevorzugt klassischer Stil und mit hellem Ziffernblatt bis ca. 250 Euro - nichtsdestotrotz wüsste ich auch gerne rein interessenhalber inwiefern sich sehr hochpreisige Uhren von preiswerteren unterscheiden.


Wie wichtig ist die Art des Uhrglases (z.B. Acryl, Mineral, Saphir)?
Wie wichtig ist die Art des Uhrwerks (z.B. mechanisch, Quarz, ____)?
Inwiefern spielt die Wasserdichtigkeit eine Rolle im Bezug auf Aufhalten im Regen?
Wie wichtig ist das Gehäusematerial?
Welche weiteren Faktoren sind relevant bzw. was welche Qualitätsmerkmale sind für euch ein "must-have" und welche "nice-to-have" (bei gegebenem Budget)?


Ich hatte bis jetzt bspw. diese 2 Uhren in Betracht gezogen: (das Forum erlaubt mir nicht das Posten von Links)

Zeppelin Herrenuhr Chronograph Quarz mit Lederarmband – 76901
Dugena Herren-Armbanduhr Minor Chronograph - Traditional Classic Analog Quarz Leder 7000240

Dabei ist mir aufgefallen, dass bei der zweiten Uhr, welche nur die Hälfte kostet, Saphirglas verbaut ist, während die erste "nur" Mineralglas besitzt.

Auch über weitere konkrete Uhrenvorschläge in diesem Stil wäre ich sehr dankbar.

Vielen Dank für die Hilfe,

Kettobus

Benutzeravatar
JLC
Beiträge: 2057
Registriert: 01.05.2015, 12:46

Re: Kaufberatung/Frage zu Qualitätsmerkmalen

Beitrag von JLC » 30.08.2018, 12:37

Hallo Kettobus,
das mit Qualitätsmerkmalen sieht jeder Uhrenfreund für sich unterschiedlich. Aber ich versuche Deine Fragen mal abzuarbeiten.

Wie wichtig ist die Art des Uhrglases (z.B. Acryl, Mineral, Saphir)?
Das kommt u.a. auch auf die Uhr an.
So mögen einige Uhrenfreunde bei einer Omega Speedmaster das ältere Glas lieber. Andere bevorzugen dann doch lieber Saphir.
Saphirglas hat den Vorteil gegen Kratzer unempfindlich zu sein. Auch wichtig, für mich, das Saphir sollte entspiegelt sein.
Saphirglas ist teurer als die herkömmlichen Gläser.


Wie wichtig ist die Art des Uhrwerks (z.B. mechanisch, Quarz, ____)?
Für mich, sehr wichtig. Nicht nur mechanisch oder Quarz, sondern auch zugekauft oder Manufaktur-Werke spielen eine Rolle. Eine Manu.-Werk ist ist in der Herstellung teurer als ein Zugekauftes.
Wenn zugekauft, in wie weit wurde das Werk hausintern noch verbessert oder verfeinert ? Wempe macht das mit eigener Feinregulierung.
Mech. Werke sind aufweniger in der Machart als Quarzwerke.


Inwiefern spielt die Wasserdichtigkeit eine Rolle im Bezug auf Aufhalten im Regen?
Den normalen Regen halten heuzutage fast alle Uhren stand. Selbst wenn auf dem Boden oder Zifferblatt 3 bar oder 30m steht.
Die Wasserdichtigkeit spielt eine große Rolle, wenn man schwimmen gehen will, oder gar Sporttauchen, und dabei die Uhr am Arm lassen will.
Zum Schwimmen sollte die Uhr mindestens bis 100m dicht sein. Zum Sporttauchen sollte die Uhr ab 200m dicht sein.
Ihre Dichtigkeit sollte einmal im Jahr geprüft werden.


Wie wichtig ist das Gehäusematerial?
Unterschiedlich. Wichtig ist, das man selbst wissen sollte, wie und wo werde ich die Uhr tragen. Titan ist härter als Edelstahl und gegen Kratzer nicht so empfindlich, dafür sich Edelstahl einfach besser aus. Ist auch beliebter. Andere mögen Gold oder Platin. Diese Metalle siehen Kratzer aber an.

Welche weiteren Faktoren sind relevant bzw. was welche Qualitätsmerkmale sind für euch ein "must-have" und welche "nice-to-have" (bei gegebenem Budget)?
Zuerst muss mir das Design der Uhr (Zifferblatt) gefallen. Dann ist das Werk wichtig. Ich mag lieber mech. Werke als Quarzwerke, aber ich habe auch Quarzuhren.
Dann, für mich wichtig, muss mir das Preis-Leistungs-Verhältnis gefallen, und das entscheide ich alleine. Ist mir die Uhr das wert, wenn ja, kaufe ich sie, solange mein Konto JA sagt.


Zur Zeppelin & Dugena :
Dabei ist mir aufgefallen, dass bei der zweiten Uhr, welche nur die Hälfte kostet, Saphirglas verbaut ist, während die erste "nur" Mineralglas besitzt.
Nun ja, so ganz stimmt das nicht, denn die Dugena wurde stark reduziert. Im Normalpreis liegen die Uhren gerade mal € 30,00 auseinander.
Wie sich die Verkaufspreise der Hersteller zusammensetzen, darüber könnte man stundenlang reden.
Ich würde da der Dugena den Vorzug geben. Warum ?
1. Die Dugena ist ein Vollchronograph (Tri-Compax), das heißt die Uhr hat 3 Hilfszifferblätter. Das hat die Zeppelin nicht.
2. Außerdem eckige Drücker. Diese sind schwerer wasserdicht zu kommen. Die Zeppelin hat runde Drücker.
3. Die Zeigerlänge ist bei beiden Uhren o.k.
4. Dugena hat Saphirglas. Die Zeppelin geht zrück auf Retro-Look, deswegen das Mineralglas.
5. Das Großdatum der Zeppelin gefällt mir nicht, denn das ist für diese Uhr zu modern. Da liegt die Dugena besser.
6. Das Design der Zeppelin ist auf Flieger-Retro-Look gestaltet, die Dugena auf Dresswatch und modern.
7. Klare Linien, Design und Umsetzung gefallen mir bei der Dugena besser.
8. Das Preis-Leistungs-Verhältnis geht eindeutig zu Gunst der Dugena.


Noch weitere Vorschläge ?
Da gibt es einfach viel zu viele Uhren und Hersteller, die diesen Markt beliefern. Tante Google hilft da .....
Viele Grüße

JLC
Bernd

Antworten