Kaufberatung für eine "kleine" Automatik-Uhr

Probleme, Fragen oder Anregungen rund um das Thema Uhren für Herren werden hier diskutiert||Hier werden Probleme, Fragen oder Anregungen rund um das Thema Uhren für Herren diskutiert.
Antworten
wurstomat
Beiträge: 3
Registriert: 30.05.2017, 14:02

Kaufberatung für eine "kleine" Automatik-Uhr

Beitrag von wurstomat » 30.05.2017, 14:12

Hallo allerseits.
Ich bin ein totaler Neuling, was Uhren angeht.
Mein "bestes Stück" ist eine 100€ Festina von Karstadt (mit der ich übrigens eigentlich ganz zufrieden bin :D ).
Ich würde mir gern eine schöne Automatik-Uhr zulegen. Eine von diesen, wo hinten das Gewicht drin ist, welches sie beim Tragen aufzieht. Finde ich echt schön.
Nun wollte ich als Neuling nicht gleich eine 3000€ haben. Ich sehe darin keine Geldanlage und auch kein Statussymbol.
Für mich muss es einfach nur praktisch, robust und zuverlässig sein.
Vom Aussehen her finde ich sowas wie die "Hugo Boss 1512961" ganz schön. Aber primär kommt es mir eben auf die oben genannten Aspekte an.
Vielleicht kann mir ja jemand etwas empfehlen, was technisch gut ist und nicht zu teuer. Ich dachte so an 150-200€ (wenn ich damit hinkomme :shifty: )

PS: Wenn das Budget wirklich zu schmal ist, muss es natürlich keine nagel-neue Uhr sein. Vielleicht habt ihr ja auch Tipps, wonach man Ausschau halten kann für eine gute gebrauchte.

Benutzeravatar
JLC
Beiträge: 2050
Registriert: 01.05.2015, 12:46

Re: Kaufberatung für eine "kleine" Automatik-Uhr

Beitrag von JLC » 30.05.2017, 14:29

Hallo und Willkommen im Forum.

In Deiner Preisklasse kann ich Seiko empfehlen. Hier eine Seiko 5. Die gibt es mit verschiedenen Zifferblätter und Design.

Lass die Finger von den Modeuhren. Damit wirst Du nicht glücklich werden.
Viele Grüße

JLC
Bernd

Benutzeravatar
jgobond
Beiträge: 578
Registriert: 08.02.2012, 20:51

Re: Kaufberatung für eine "kleine" Automatik-Uhr

Beitrag von jgobond » 30.05.2017, 17:45

kann ich so unterschreiben.
kannst auch mal bei Steinhart schauen, da gibt´s echte schweizer werke
LG
manfred

Benutzeravatar
HaPe
Beiträge: 516
Registriert: 26.03.2014, 11:30
Wohnort: In Bayern

Re: Kaufberatung für eine "kleine" Automatik-Uhr

Beitrag von HaPe » 30.05.2017, 17:50

Und mein Tipp: Orient, auch sehr robuste gute Uhren.
Ich bin Mitglied von PETA:
People eating tasty animals

wurstomat
Beiträge: 3
Registriert: 30.05.2017, 14:02

Re: Kaufberatung für eine "kleine" Automatik-Uhr

Beitrag von wurstomat » 30.05.2017, 19:17

Vielen Dank für die Tipps.

Also Seiko kenn ich (vom Namen her) und ich dachte eigentlich immer, die wären super teuer. Aber jetzt hab ich nach der "5" geschaut und dann noch dies und jenes andere Modell gesehen und da gibt es ja auch echt schöne für um die 200€. Super. Das ist bis dato meine erste Wahl.

Steinhart habe ich auch mal geschaut, aber neu kriegt man da ja nichts unter 400€ und gebraucht schlagen die Leute auch immer erstmal mit 300€ auf.

Orient habe ich auch einige gefunden und das sogar recht günstig, aber ehrlich gesagt, ich finde sie eher "weniger schön", um es vorsichtig auszudrücken ;)

Noch eine Frage: was haltet ihr von Citizen?
Was Automatik-Uhren angeht haben die nicht gerade viel Auswahl, aber taugen die generell was?

Könnt ihr mir vielleicht auch sagen, woran man generell erkennen kann, ob ein Uhrwerk was taugt oder vielleicht eine Seite, wo man es nachschlagen kann.
Oft ist es so, dass ich irgendwelche "no-name" Uhren finde, die ich ganz schön finde. Bei vielen sehe ich aber eine extrem starke Ähnlichkeit zu den 123-tv Angeboten (z.B. die "Calvaneo" Modelle mit dieser "Brücke" auf dem Ziffernblatt) und hab deshalb erstmal Abstand zu allen Herstellern genommen, die ich nicht Kenne, was aber nicht heißt, dass die alle schlecht sind (Omega kannte ich z.B. bis vor Kurzem auch nicht)

Benutzeravatar
JLC
Beiträge: 2050
Registriert: 01.05.2015, 12:46

Re: Kaufberatung für eine "kleine" Automatik-Uhr

Beitrag von JLC » 30.05.2017, 19:40

Citizen, da kommt es auf die Uhr selbst an.
Mache Uhren sind o.k., mache Uhren der totale Müll.

Es gibt so viele Hersteller, auch bei 1-2-3 TV, da kann man nicht immer von schlecht ausgehen, denn auch dort gibt es hin und wieder gute Uhren.

Am besten sagen was Dir gefällt, mit Foto, und wir unterstützen Dich, auch wenn es mal weh tun sollte. Denn das kann die Wahrheit.
Viele Grüße

JLC
Bernd

wurstomat
Beiträge: 3
Registriert: 30.05.2017, 14:02

Re: Kaufberatung für eine "kleine" Automatik-Uhr

Beitrag von wurstomat » 30.05.2017, 19:52

Supi, vielen Dank schon mal.
Ich stelle mir einfach mal eine kleine Liste zusammen (unter anderen mit den Tipps hier).
Und Zurückhaltung ist im Falle einer Kaufberatung wirklich nicht angebracht :D Wenn etwas Schrott ist, sollte man das Kind auch bei Namen nennen.

PS: Eine nicht ganz unwichtige Frage: Wo am besten nach einer Uhr schauen?
Es gibt ja echt viele Shops und alle überschlagen sich bei der Werbung

PPS: Ich bin gerade auf ein Angebot im INternet gestoßen: Eine gebrauchte Citizen Eco-Drive Titan CA0350-51E
Ok, es keine Automatik ... Naja ... aber durch das EcoDrive entfällt ja auch der Batteriewechsel. Verkauft wird für 160,- statt NP 250,-
Taugt die was?

Benutzeravatar
JLC
Beiträge: 2050
Registriert: 01.05.2015, 12:46

Re: Kaufberatung für eine "kleine" Automatik-Uhr

Beitrag von JLC » 31.05.2017, 15:38

Hey,
ich halte es zu 95% so; Uhren schauen im Netz, Anprobe und Kauf beim Konzi.
Ist immer ein schönes Gefühl.

Die Citizen Eco-Drive ist schon mal ne gute Uhr. Robust und zuverlässig.
Aber, und richtig, da fehlt das Ticken eines Werkes welches mit 28800 A/h läuft.
Viele Grüße

JLC
Bernd

Antworten