Sekundengenaues Einstellen SEIKO 5 Sport SNZH63K1 Automatik

Probleme, Fragen oder Anregungen rund um das Thema Uhren für Herren werden hier diskutiert||Hier werden Probleme, Fragen oder Anregungen rund um das Thema Uhren für Herren diskutiert.
Antworten
Biene
Beiträge: 2
Registriert: 14.02.2017, 19:49

Sekundengenaues Einstellen SEIKO 5 Sport SNZH63K1 Automatik

Beitrag von Biene » 15.02.2017, 14:11

Ich habe mir bei TIMESHOP24.de eine SEIKO 5 Sports SNZH63K1 Automatik Taucheruhr ( Day-DATE) mit blauen Zifferblatt und blauer Drehlünette bestellt, welche auch sehr schnell geliefert wurde. Armbandanpassung wurde prompt vor Auslieferung kostenlos durchgeführt. Eine (kostenlose) Rücksendung wegen Zeitverlust war nötig und die Uhr wurde neu justiert. Mit dem Service dieser Firma bin ich sehr zufrieden,
ABER das Problem dieser Uhr besteht darin, daß keine einfache sekundengenaue Einstellung bei 12 Uhr möglich ist, denn der Sekundenzeiger bleibt bei herausgezogener Krone NICHT stehen, da muß man mehreremale mit gezogener Krone nach links drehen u.s.w. In der Betriebsanleitung steht da nichts, daß der Sekundenzeiger nicht stehen bleibt !!!
Für mich persönlich ist das nicht akzeptierbar und ich habe Rücknahme angefordert, mal sehen wie das ausgeht! Ich melde mich dann wieder

Benutzeravatar
HaPe
Beiträge: 519
Registriert: 26.03.2014, 11:30
Wohnort: In Bayern

Re: Sekundengenaues Einstellen SEIKO 5 Sport SNZH63K1 Automa

Beitrag von HaPe » 15.02.2017, 14:25

Hallo Biene,
die von Dir gekaufte Uhr hat ein Werk ohne Sekundenstopp, das ist schon richtig so.
Wenn Du die Sek. genau stellen willst bleibt Dir nur die genaue Einstellung, Krone leicht zurück drehen und so halten, das stoppt den Sek. Zeiger.
Aber wieso willst Du die Uhr überhaupt sekundengenau stellen? Am nächsten Tag stimmt sie ja sowieso nicht mehr.
Und ob der fehlende Sek. Stopp ein Rücknahme rechtfertigt?
Im Allgemeinen ist es bei den Beschreibungen immer so das ein Sekundenstopp (Hacking Second) expliziet vermerkt ist.
Ich bin Mitglied von PETA:
People eating tasty animals

Biene
Beiträge: 2
Registriert: 14.02.2017, 19:49

Re: Sekundengenaues Einstellen SEIKO 5 Sport SNZH63K1 Automa

Beitrag von Biene » 15.02.2017, 17:15

Danke für die Info, aber ich kann das nicht akzeptieren, denn dann kaufe ich bei ALDI die läuft dann genauer als die SEIKO 5.
Auch eine Automatik soll man sekundengenau einstellen können!! In der Anleitung steht aber nichts von der von Dir vermerkten Prozedur, da steht wenn Sekundenzeiger bei 12, dann herausziehen, danach Zeit nach links oder rechts zum Einstellen drehen und wenn "Atomuhr" auf 12 geht, Krone eindrücken!
das bedeudet für mich: gestoppter Sekundenzeiger ohne wenn und aber.
Mal sehen wie das ein "Global Player" sieht.
Biene

Benutzeravatar
JLC
Beiträge: 2124
Registriert: 01.05.2015, 12:46

Re: Sekundengenaues Einstellen SEIKO 5 Sport SNZH63K1 Automa

Beitrag von JLC » 15.02.2017, 18:34

Hallo Biene,
die Seiko 5 hat keinen Sekundenstop. Das ist dem Werk geschuldet. Außerdem unterliegen mech. Werke den äußeren Einflüssen.

Jede Quartzuhr geht genauer als eine Mechanische.
Klingt komisch, ist aber so. :wink:
Viele Grüße

JLC
Bernd

Benutzeravatar
jgobond
Beiträge: 578
Registriert: 08.02.2012, 20:51

Re: Sekundengenaues Einstellen SEIKO 5 Sport SNZH63K1 Automa

Beitrag von jgobond » 18.02.2017, 21:27

HaPe hat geschrieben:Krone leicht zurück drehen und so halten, das stoppt den Sek. Zeiger.
Diese Methode findet man leider immer wieder in Foren beschrieben. Ich möchte dringend davon abraten. Wenn man einmal gesehen hat, was für komische Zuckungen der Sekundenzeiger dabei macht, kann man sich das Geratter im Werk gut vorstellen. Das kann auf Dauer nicht gut gehen.
HaPe hat geschrieben:Aber wieso willst Du die Uhr überhaupt sekundengenau stellen? Am nächsten Tag stimmt sie ja sowieso nicht mehr.
Es macht schon einen Unterschied, ob man 2 Uhren auf die Sekunde genau synchronisieren kann und diese dann nach 2 Tagen 5-10s auseinander laufen, oder ob man sie möglicherweise nur grob auf 30s genau stellen kann und sie nach 2 Tagen dann 35-40s oder gar mehr auseinander laufen.
Nebenbei: Zu der Zeit in denen jene alten Kriegs- und Spionagefilme spielten in denen unweigerlich der Satz: "Meine Herren: Uhrenvergleich!" fiel, hatten auch Top-Marken wie Omega noch keinen Sekundenstop.
HaPe hat geschrieben:Und ob der fehlende Sek. Stopp ein Rücknahme rechtfertigt?
Im Versandhandel ist bei Rückgabe innerhalb der 14-Tage gar keine Begründung erforderlich.
Biene hat geschrieben:... kaufe ich bei ALDI die läuft dann genauer als die SEIKO 5.
Fragt sich nur, wie lange.
Ich selbst bevorzuge auch Uhren mit Sekundenstop, aber das macht die einfachen Seikos im unteren Preissegment nicht per se zu schlechten Uhren. Im Gegenteil, das PLV ist hier hervorragend. Wer aber Saphierglas, Sekundenstop und kein häßliches "5" Logo auf dem ZB möchte, muß eben etwas tiefer in die Tasche greifen. Ein Vergleich mit Discounter-Uhren aber ist völlig unangebracht.

Biene hat geschrieben: In der Anleitung steht aber nichts von der von Dir vermerkten Prozedur ...

natürlich nicht. Weil die Uhr davon wie schon bemerkt kaputt geht. Die Werke sind einfach nicht dafür gemacht.
Wie HaPe schon geschrieben hat: Nur wo sekundenstop drauf steht ist auch Sekundenstop drin. Das kann man doof finden, ist aber trotzdem so und jeder der sich ein wenig mit Uhren auskennt weiß das. Oder läßt sich das von erfahrenen Foren-Mitgliedern sagen.

LG
Manfred

Antworten