TISSOT PRC 200 ETA Automatik Meinungen?

Probleme, Fragen oder Anregungen rund um das Thema Uhren für Herren werden hier diskutiert||Hier werden Probleme, Fragen oder Anregungen rund um das Thema Uhren für Herren diskutiert.
Antworten
Benutzeravatar
PAM000
Beiträge: 112
Registriert: 28.07.2016, 20:59

TISSOT PRC 200 ETA Automatik Meinungen?

Beitrag von PAM000 » 22.08.2016, 15:19

Habe mir vor kurzem die Tissot PRC 200 zugelegt die Uhr bzw. Das Werk der Uhr wurde etwas kritisiert wegen Kunststoffteilen die im Werk verbaut sind. Bitte teilt mir eure Meinungen mit. Freue mich auf eure Kommentare.
Grüße Patrick
Dateianhänge
20160822_161812.jpg
20160822_161812.jpg (88.47 KiB) 8118 mal betrachtet
20160822_161755.jpg
20160822_161755.jpg (84.26 KiB) 8118 mal betrachtet
Wenn's im Juli schneit ist der August nicht weit.....

Benutzeravatar
HaPe
Beiträge: 516
Registriert: 26.03.2014, 11:30
Wohnort: In Bayern

Re: TISSOT PRC 200 ETA Automatik Meinungen?

Beitrag von HaPe » 22.08.2016, 16:29

Hallo Patrick,
ich kann mir nicht vorstellen das in dem Werk Kunststoffteile verbaut sind. Das Einzige was meiner Meinung nach aus Kunststoff sein könnte ist höchstens der Werkhaltering - und da würde ich sagen - Drama Baby............
Viele "Uhrenkenner" würden das als NoGo bezeichnen, ich würde sagen: Ist zwar wahrscheinlich billiger wie die Lösung des Verschraubens, aber was soll's? Funktioniert bestimmt genauso gut. Also keine Panik und sich einfach an der Uhr freuen.
Ich bin Mitglied von PETA:
People eating tasty animals

Benutzeravatar
JLC
Beiträge: 2051
Registriert: 01.05.2015, 12:46

Re: TISSOT PRC 200 ETA Automatik Meinungen?

Beitrag von JLC » 22.08.2016, 17:26

Hallo Patrick,
Hallo HaPe,

doch dieses Werk, das Eta C01.211 ist ein 5100-Derivat. Auch Lemania 5100 hatte Plastikteile verbaut, und das ETA kommt dem Lemania sehr nahe.
Dem Eta tut das aber nicht weh. Es läuft tadellos. Ebenso das Lemania. Die Uhrmacher waren / sind hin und her gerissen.

2009 wurde das Eta-Werk vorgetellt.
Es hat eine vertikale Reibungskupplung mit Kunststoffkomponenten sowie andere Plastikteile, zu denen auch die komplette Hemmung aus Hochleistungskunststoff zählt.

Ist das schlimm ? Nein, denn wenn das Werk Müll wäre, dann würde Tissot es nicht verbauen.

Stellt sich die Frage, würde man das geforderte Geld für Uhr und Werk auf den Tische legen ?
Das muss Jeder für sich entscheiden.

Nun, ich spreche nur für mich. Ich mag die alten Werke lieber. Neue Materialien schön und gut, aber nicht für mich.
Bei den alten Werken weiß ich was ich hab. Diese Werke sind robust und haben ihre Zuverlässigkeit schon längst unter Beweis gestellt.
Viele Grüße

JLC
Bernd

Benutzeravatar
HaPe
Beiträge: 516
Registriert: 26.03.2014, 11:30
Wohnort: In Bayern

Re: TISSOT PRC 200 ETA Automatik Meinungen?

Beitrag von HaPe » 22.08.2016, 18:16

Hallo Bernd,

danke, wieder was gelernt. :oops:
Ich bin Mitglied von PETA:
People eating tasty animals

Benutzeravatar
PAM000
Beiträge: 112
Registriert: 28.07.2016, 20:59

Re: TISSOT PRC 200 ETA Automatik Meinungen?

Beitrag von PAM000 » 22.08.2016, 20:53

Hallo Zusammen, ja also ich hatte da auch so meine Bedenken gerade wegen der Kunststoffhemmung allerdings kann ich nichts negatives Berichten. Nein sogar im Gegenteil die Uhr läuft super präziese. Dennoch fürchtet man den Werkstot :D .
Stehe da ehrlich gesagt auch ehr auf die alten Werke. Leider hat mir diesem Modell von der Optik und Haptik so gut gefallen dad ich das Risiko einging.
War bei dem Lemans auch Kunststoff verbaut @Bernd?
Wenn's im Juli schneit ist der August nicht weit.....

Benutzeravatar
JLC
Beiträge: 2051
Registriert: 01.05.2015, 12:46

Re: TISSOT PRC 200 ETA Automatik Meinungen?

Beitrag von JLC » 23.08.2016, 00:42

Hey,
ja, bei dem Lemania 5100 waren auch Plastikteile verbaut.

Die Uhrmacher waren sich nicht einig ob das nun gut oder schlecht ist, war.
Das Werk hat über Jahre hinweg gezeigt, das es auch mit Plastikteilen funktioniert.

Der Hersteller Tutima zum Beispiel hat das 5100 jahrelang verbaut. Mittlerweile ist das Werk Kult.
Viele Grüße

JLC
Bernd

Benutzeravatar
Arno
Beiträge: 529
Registriert: 15.03.2013, 16:55

Re: TISSOT PRC 200 ETA Automatik Meinungen?

Beitrag von Arno » 23.08.2016, 08:20

Hallo zusammen,

ich finde Plastik ist nicht unbedingt einfach nur mit billig gleichzusetzen.

Plastik bzw. Kunststoffe können (Werkhaltering z.B.) Stöße eher absorbieren. Sie sind flexibel innerhalb gwisser Grenzen,

was Metalle nicht sind.

Dafür dürften Kunststoffe wahrscheinlich empfindlicher auf bestimmte Temperaturbereiche reagieren.


Alles in Allem würde ich mir keine großen Gedanken machen. Tissot verkauft diese Uhr tausendfach, hunderttausendfach und mehr.

Wenn die Qualität der Uhr unter den Kunststoffen leiden würde, hätte man garantiert schon davon gehört.


Gruß
Arno :wave:
Die Zeit mag Wunden heilen, aber sie ist eine miserable Kosmetikerin.
-MARK TWAIN-

Benutzeravatar
PAM000
Beiträge: 112
Registriert: 28.07.2016, 20:59

Re: TISSOT PRC 200 ETA Automatik Meinungen?

Beitrag von PAM000 » 23.08.2016, 20:22

Hallo ja also Kunstoff dünstet bekanntlich weichmacher aus bis es spröde und brüchig wird. Würde mich Interessieren wie Hoch die RPZ Risokoprioritätszahl bei der Produktentwicklung von den Ingenieuren geschätzt wurde. Glaube aber auch nicht an eine große Horrorstory da Tissot dieses Werk wie ich jetzt nach etwas recherche bemerkte in so mancher Uhr verbaut hat.
Grüße Patrick
Wenn's im Juli schneit ist der August nicht weit.....

Benutzeravatar
JLC
Beiträge: 2051
Registriert: 01.05.2015, 12:46

Re: TISSOT PRC 200 ETA Automatik Meinungen?

Beitrag von JLC » 23.08.2016, 20:40

Stimmt, aber die Weichmacher dünsten erst ab einer gewissen Temperatur aus, und das wird, so denke ich, nicht erreicht.

Um Genaueres zu erfahren, da musst Du dann bei ETA oder Tissot fragen.
Viele Grüße

JLC
Bernd

Antworten