Armbanduhr von Guess - Öffnen zum Batteriewechsel unmöglich

Probleme, Fragen oder Anregungen rund um das Thema Uhren für Herren werden hier diskutiert||Hier werden Probleme, Fragen oder Anregungen rund um das Thema Uhren für Herren diskutiert.
digait
Beiträge: 6
Registriert: 06.07.2016, 14:45

Armbanduhr von Guess - Öffnen zum Batteriewechsel unmöglich

Beitrag von digait » 06.07.2016, 15:00

Hallo,

ich weiß mir keinen Rat mehr ... :(

Ich habe eine Herrenuhr von Guess und möchte die Batterie wechseln.
Sollte ja eigentlich kein Thema sein: An der Aussparung am Deckel
mit einem passenden, kleinen Schraubendreher unterfassen und abhebeln.

Nur, es gibt keine solche Aussparung. Alle Versuche zwischen Deckel
und Gehäuse in den ganz dünnen Schlitz mit einem Schraubendreher
reinzukommen, sind gescheitert. (Ein dicker Kratzer ist die Folge. :oops: )

Ich war mit dem Teil bei einem Freund, "unserem" Dorfbastler, ein Radiotechniker,
der eigentlich alles hinbekommt. Aber hier konnte auch er nur den
Kopf schütteln.

Hat hier jemand eine Idee?

Hier noch zwei Fotos:
Guess_VS.JPG
Guess_VS.JPG (85.69 KiB) 11041 mal betrachtet
Guess_RS.JPG
Guess_RS.JPG (64.12 KiB) 11041 mal betrachtet
Danke!

LG

Benutzeravatar
JLC
Beiträge: 2051
Registriert: 01.05.2015, 12:46

Re: Armbanduhr von Guess - Öffnen zum Batteriewechsel unmögl

Beitrag von JLC » 06.07.2016, 18:53

Hallo,
versuche es mal nicht mit einem Schraubendreher, sondern mit einem Messer.

Sanft, mit leichtem Druck versuchen aufzuheben.
Viele Grüße

JLC
Bernd

digait
Beiträge: 6
Registriert: 06.07.2016, 14:45

Re: Armbanduhr von Guess - Öffnen zum Batteriewechsel unmögl

Beitrag von digait » 06.07.2016, 21:04

JLC hat geschrieben:Hallo,
versuche es mal nicht mit einem Schraubendreher, sondern mit einem Messer.
Auch schon versucht. Mit einer breiten, sehr dünnen Klinge,
aber der Deckel hat keinen überstehenden Rand.
Nichts, wo man "hinter fassen" könnte.

Benutzeravatar
HaPe
Beiträge: 516
Registriert: 26.03.2014, 11:30
Wohnort: In Bayern

Re: Armbanduhr von Guess - Öffnen zum Batteriewechsel unmögl

Beitrag von HaPe » 07.07.2016, 06:26

Wenn wirklich kein Ansatz zu sehen ist geh' doch einfach mal in ein großes Kaufhaus in die Uhrenabteilung. Dort kostet der Batteriewechsel nicht die Welt und zusehen kannst Du da auch wie sie die Uhr öffnen (für's nächste mal)
Ich bin Mitglied von PETA:
People eating tasty animals

digait
Beiträge: 6
Registriert: 06.07.2016, 14:45

Re: Armbanduhr von Guess - Öffnen zum Batteriewechsel unmögl

Beitrag von digait » 07.07.2016, 22:38

HaPe hat geschrieben:Wenn wirklich kein Ansatz zu sehen ist geh' doch einfach mal in ein großes Kaufhaus in die Uhrenabteilung.
Hatte ich auch schon überlegt.
Nun, jetzt bin ich erst mal im Urlaub. :D

Benutzeravatar
JLC
Beiträge: 2051
Registriert: 01.05.2015, 12:46

Re: Armbanduhr von Guess - Öffnen zum Batteriewechsel unmögl

Beitrag von JLC » 08.07.2016, 10:36

Wenn das mit der Guess nicht klappt, dann ab in die Tonne damit.

Gib ein bisschen Geld aus und hole Dir so etwas.

Bild

Wasserdicht, 2te Zeitzone, schönes Design, was will man mehr.....?
Viele Grüße

JLC
Bernd

Benutzeravatar
oppa tictac
Beiträge: 597
Registriert: 24.02.2007, 07:26
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Armbanduhr von Guess - Öffnen zum Batteriewechsel unmögl

Beitrag von oppa tictac » 08.07.2016, 13:34

man sollte auch überlegen wie man den Deckel wieder drauf kriegt,
wenn man ihn wirklich ab hat :D
gruss mike
------------------------------------------------------

Benutzeravatar
JLC
Beiträge: 2051
Registriert: 01.05.2015, 12:46

Re: Armbanduhr von Guess - Öffnen zum Batteriewechsel unmögl

Beitrag von JLC » 08.07.2016, 13:58

Alleine wird man das wohl nicht schaffen, es sei denn, man hat so eine Bodenpresse für Pressböden.
Viele Grüße

JLC
Bernd

Benutzeravatar
jgobond
Beiträge: 578
Registriert: 08.02.2012, 20:51

Re: Armbanduhr von Guess - Öffnen zum Batteriewechsel unmögl

Beitrag von jgobond » 11.07.2016, 20:10

Skagen habe ich mit den Fingern wieder zu bekommen. War kein Problem.
Schraubstock mit Schaumstoffeinlage dürfte auch gehen, wenn man weis wann gut is :mrgreen: oder ne große Zange. knirrrrrrrrrrrrsch...
LG
Manfred

digait
Beiträge: 6
Registriert: 06.07.2016, 14:45

Re: Armbanduhr von Guess - Öffnen zum Batteriewechsel unmögl

Beitrag von digait » 13.07.2016, 05:54

JLC hat geschrieben:Wenn das mit der Guess nicht klappt, dann ab in die Tonne damit.

Daran hatte ich schon ernsthaft gedacht ... nur ... :oops: ... die Uhr ist ein Geburtstagsgeschenk
von einer guten Bekannten. Immer wenn die drei-, viermal im Jahr zu Besuch ist,
lege ich die Uhr an - als Standuhr ... und stelle vorher die Zeit in etwa ein ... :wink:

Ist ihr offensichtlich, zum Glück, noch nicht aufgefallen, dass die Uhr nicht geht ... 8)

ronja
Beiträge: 22
Registriert: 09.12.2015, 11:48

Re: Armbanduhr von Guess - Öffnen zum Batteriewechsel unmögl

Beitrag von ronja » 13.07.2016, 12:32

Also in dem Fall würde ich die Uhr auch bei Besuchen nicht anlegen.
Nur weil man die einmal geschenkt bekommen hat, muss man die ja nicht immer tragen, wenn man den Schenker trifft.

Die Uhr scheint dir ja dann auch nicht sonderlich zu gefallen.

Ansonsten geh mit der Uhr mal zu einem Service oder Uhrmacher. Kostet etwas mehr, aber du hast ein Problem weniger.

LG,
ronja

Benutzeravatar
JLC
Beiträge: 2051
Registriert: 01.05.2015, 12:46

Re: Armbanduhr von Guess - Öffnen zum Batteriewechsel unmögl

Beitrag von JLC » 13.07.2016, 18:35

digait hat geschrieben:
JLC hat geschrieben:Wenn das mit der Guess nicht klappt, dann ab in die Tonne damit.

Daran hatte ich schon ernsthaft gedacht ... nur ... :oops: ... die Uhr ist ein Geburtstagsgeschenk
von einer guten Bekannten. Immer wenn die drei-, viermal im Jahr zu Besuch ist,
lege ich die Uhr an - als Standuhr ... und stelle vorher die Zeit in etwa ein ... :wink:

Ist ihr offensichtlich, zum Glück, noch nicht aufgefallen, dass die Uhr nicht geht ... 8)
Es gibt auch Uhren, die sind so hergestellt wurden, das ein Batteriewechsel fast unmöglich ist, weil der Batteriewechsel teurer ist als die Uhr selbst.

Und wie Ronja geschrieben hat.....nur anlegen wenn der Schenker zu Besuch da ist ? Drauf gepupst. :sick:

Schmeiß die Uhr in Tonne, und sage einfach das die Uhr abgesoffen ist. Defekt.

Dann, kauf Dir eine bessere Uhr.
Viele Grüße

JLC
Bernd

digait
Beiträge: 6
Registriert: 06.07.2016, 14:45

Re: Armbanduhr von Guess - Öffnen zum Batteriewechsel unmögl

Beitrag von digait » 13.07.2016, 20:51

JLC hat geschrieben: Und wie Ronja geschrieben hat.....nur anlegen wenn der Schenker zu Besuch da ist ? Drauf gepupst. :sick:
Schmeiß die Uhr in Tonne ...
Das ist manchmal nicht so einfach.

Hier hatte sich jemand viel Mühe gemacht, was (aus ihrer Sicht) Schönes zu schenken,
und ganz billig mag das Teil auch nicht gewesen sein. Hab keine Ahnung wieviel,
war vom Uhrmacher (Aufkleber war an der Schachtel).

Benutzeravatar
JLC
Beiträge: 2051
Registriert: 01.05.2015, 12:46

Re: Armbanduhr von Guess - Öffnen zum Batteriewechsel unmögl

Beitrag von JLC » 14.07.2016, 11:21

Teuer oder nicht ist relativ.

Für den Einen sind € 200,00 viel Geld, für den Anderen nicht.

Alternative, nicht weg schmeißen, aber dennoch eine Uhr kaufen. Besser ist das. :wink:
Viele Grüße

JLC
Bernd

digait
Beiträge: 6
Registriert: 06.07.2016, 14:45

Re: Armbanduhr von Guess - Öffnen zum Batteriewechsel unmögl

Beitrag von digait » 21.09.2016, 09:30

Hallo,

ich will mich noch mal zurückmelden.
Das Problem ist - nun ja - gelöst ... bis zum nächsten Batteriewechsel.

Ich war zu einem Bekannten gegangen (Schuh-/Schlüssel-/Uhrendienst) und der hat mir
zunächst einmal den Deckel aufgemacht. Mit einer kleinen, kräftigen Klinge von
seinem (echten) Schweizer-Taschenmesser. Hat aber eine Weile gedauert und
ist auch ein paar mal abgerutscht.

Als der Deckel runter war, sah man, dass er dort, wo das Stellschräubchen ist,
eine winzige Aussparung hat. Da hätte man auch mit einem kleinen, aber sehr stabilen
Schraubendreher ansetzen können.

Und für jede der beiden Uhrwerke war eine Batterie nötig.
Hatte ich selber zuhause.

Zum Schließen des Deckels musste ich (wie hier im Forum schon vermutet)
wieder zum Bekannten hin. Er hat die Uhr dazu in eine spezielle Presse gelegt,
bei der das Uhrglas hohl liegt und somit nicht zerdrück werden kann.

Nun läuft das Teil hoffentlich wieder 2-3 Jahre, und was ich dann damit mache ... ?

Antworten