Kaufberatung Automatik Laco/Kemmner/Seiko

Probleme, Fragen oder Anregungen rund um das Thema Uhren für Herren werden hier diskutiert||Hier werden Probleme, Fragen oder Anregungen rund um das Thema Uhren für Herren diskutiert.
Antworten
Alexooo90
Beiträge: 2
Registriert: 27.11.2013, 14:16

Kaufberatung Automatik Laco/Kemmner/Seiko

Beitrag von Alexooo90 » 27.11.2013, 15:06

Hallo Zusammen,

ich hoffe ich mach jetzt auch alles richtig mit meinem ersten Post, ansonsten korrigiert mich gerne. :)
Ich lese nun schon seit längerem in diesem und anderen Uhrenforen mit und möchte mir endlich meine eigene Automatikuhr zulegen.

Um mich beraten zu können, solltet ihr denk ich erst noch ein bisschen was über mich Erfahren, darum möchte ich mich zu allererst kurz vorstellen:
Ich bin 23 Jahre alt und Student. Ich liebe an mechanischen Uhren dass tolle Design in Verbindung mit atemberaubender Technik. Ich denke zudem, dass (gute) Uhren eines der wenigen letzten Produkte sind, bei denen Qualität wirklich großgeschrieben wird. Dies weis ich sehr zu schätzen und lege auch großen Wert darauf.
Ich suche eine Uhr für den Alltag. Daher möchte ich lieber eine Automatik und keine Handaufzug. Außerdem sollte die Uhr nicht zu protzig wirken und eigentlich zu allen Angelegenheiten zu tragen sein. Von daher wäre es auch schön, wenn die Uhr nicht all zu empfindlich ist. Ferner finde ich einen Glasboden ziemlich schick, weil mich die Technik einfach fasziniert.

Als erstes bin ich auf die günstigen Orient Diver gestoßen, welche ich auch ganz schön finde, aber mir mit dem Stahlband nicht ganz sicher bin (vielleicht kauf ich mir ja irgendwann noch eine :)).

Viel lieber hätte ich da eine relativ schlichte, bezahlbare Automatik Uhr mit Lederarmband. Konkret habe ich mich in die Laco Beobachtungsuhr (42mm) verliebt. Ferner gefällt mir auch noch die wesentlich günstigere Seiko 5 Military ganz gut, würde ich dann aber mit einem Lederarmband bestücken. Außerdem bin ich auf die Kemmner Flieger b gestoßen. Jetzt muss ich mich irgendwie entscheiden und hab dazu nun ein paar Fragen:

- Macht Sahpirglas und Mineralglas einen entscheidenden Unterschied? Bzw fällt das auf? Lohnt es sich auf Saphirglas zu achten?
- Kemmner bietet, wie ich das verstanden habe, die "bessere Ausstattung" bei circa dem selben Preis, ist dafür eben nicht Original aber trotzdem Hochwertig. Worauf sollte man eher Wert legen? Welche hat das bessere Werk?
- Ich habe ca 18-19 cm Handgelenkumfang. Könnte die Laco zu groß für mich sein?
- Wirkt die günstige Seiko mit 38 mm zu klein an meinem Arm? Bzw besitzt zufällig jemand beide Uhren und könnte ein Foto von beiden nebeneinander machen?
- Würdet ihr mir für meine erste Automatikuhr zum Einstieg eher zur Seiko raten? (Laco gefällt mir besser, ist aber eben wesentlich(!) teurer)
- Oder ratet ihr mit zu einer völlig anderen Uhr?
-Weil ich vom Budget her recht eingeschränkt bin, wäre für mich vor allem eine Gebrauchte Uhr interessant. Weis da jemand ein seriöses Portal mit gutem Markrplatz? "Uhrforum . de" scheint da ja sehr gut ausgebaut zu sein, allerdings nehmen die derzeit keine neuen Member auf und es scheint sonst auch schwer zu sein dort aufgenommen zu werden. Ist vielleicht jemand von euch dort aktiv und könnte, wenn ich dort eine passende Uhr sehe, den Kontakt zum Verkäufer für mich aufbauen?

Am liebsten würde ich mir gleich mehrere Uhren kaufen aber ich fürchte da macht der Geldbeutel nicht mit. :D Also könnt ihr mir ja vielleicht helfen, eine Entscheidung zu fällen.

Vielen Dank schon mal im Voraus.

Viele Grüße
Alex

Benutzeravatar
Arno
Beiträge: 529
Registriert: 15.03.2013, 16:55

Re: Kaufberatung Automatik Laco/Kemmner/Seiko

Beitrag von Arno » 28.11.2013, 07:12

Hallo Alex,

erstmal, die Kemner Fliegeruhr Typ A und Typ B haben beide Handaufzugswerke (Unitas 6498).

Somit scheidet Kemner aus.

Seiko gehört als asiatischer Hersteller von Uhren zu den Ausnahmen und kann empfohlen werden. Seiko hat das Know-How gute Uhren herzustellen. Allerdings gibt es hier beträchtliche Unterschiede, je nach Preis. Seiko stellt Uhren her, die im Preisbereich um die 8000 Euro liegen (Grand Seiko) und einer Rolex ebenbürtig sind....


Was ich gerne wissen würde, ist deine persönliche Preisobergrenze. Zwischen der Laco für rund 5000 Euro und der Seiko für maximal 299 Euro ist dann nämlich schon ein kleiner Unterschied.

Safirglas heißt nicht nur so. Der Name ist Programm....

Safirglas ist synthetischer Safir. Neben dem Diamanten ist es der härteste Edelstein. Das macht Gläser aus synthetischem Safir quasi "unkaputtbar". Allerdings gilt das nicht für heftige Stöße. Safirglas zerbröselt in allerkleinste Stückchen, wenn man mit dem Hammer darauf einwirkt. Uhrengläser die aus Safir sind, werden niemals auch nur einen Kratzer abbekommen.

Mineralglas ist zwar für den normalen Hausgebrauch durchaus ausreichend, kann aber Kratzer abbekommen.


Ich würde Dir empfehlen, dass Du mal bei DAVOSA ein bisschen schaust. HIer findest Du vom Stil her das, was Du möchtest. Schweizer Qualitätsuhren mit Lederband die hochwertig verarbeitet sind und gute Uhrwerke haben zu wirklich günstigen Preisen.

http://www.davosa.com/index.php?id=34&cid=3&fid=6&L=0




Gruß
Arno :wave:
Die Zeit mag Wunden heilen, aber sie ist eine miserable Kosmetikerin.
-MARK TWAIN-

Alexooo90
Beiträge: 2
Registriert: 27.11.2013, 14:16

Re: Kaufberatung Automatik Laco/Kemmner/Seiko

Beitrag von Alexooo90 » 28.11.2013, 09:36

Hallo Arno,

vielen Dank für die ausführliche Antwort. Also bei den Lacos habe ich an die günstigen Modelle mit Miyota Werk gedacht, die wären aber mit ca. 350 Euro auch schon meine Obergrenze. Bei der Seiko gefällt mir eben die 5 Military, die es teilweise schon ab 60 Euro gibt. Die haben das 7s26 Werk, was wohl recht grob aber auch unkaputtbar sein soll. Mit Lederband kann ich mir die Seiko sehr gut vorstellen aber denn och gefällt mir die Beobachtungsuhr nochmal besser.
Zu Kemmner: Ich dachte die gibts auch mit Automatikwerk, so fallen die aber in der Tat raus.

Die Frage ist halt, ob ich mir erst die Seiko hole und irgendwann die Beobachtungsuhr oder gleich etwas mehr Geld in die Hand zu nehmen. Bei dem günstigen Preis für die Seiko bin ich halt doch ein wenig skeptisch.

Was ist von Aristo zu halten? Scheinen auch die Beobachtungsuhr nachzubauen.

Vielen Dank für den Link werde gleich mal ein bischen stöbern :)

Viele Grüße
Alex

Benutzeravatar
jgobond
Beiträge: 578
Registriert: 08.02.2012, 20:51

Re: Kaufberatung Automatik Laco/Kemmner/Seiko

Beitrag von jgobond » 28.11.2013, 21:49

Guude,

ich hab eine Seiko Stargate mit 7s36 drin. Das Werk ist zuverlässig und völlig ok, gerade bei dem Preis. aaaaaaber: Die einfachen Seiko-Werke haben keinen Sekundenstopp und auch keinen Handaufzug.
Letzteres ist, wenn man von nem Schweizer kommt, etwas gewöhnungsbedürftig aber im Grunde kein Anlaß zur Kritik. Einmal kurz angeschuckelt und das Werk läuft los und verrichtete seinen Dienst absolut zuverlässig.
Das mit dem Sekundenstopp ist schon was anderes. Es ist einfach nicht möglich, die Uhr exakt zu stellen. Man kann zwar durch minimales Rückwärtsdrehen der herrausgezogenen Krone den Sekundenzeiger im Moment des Drehens anhalten bzw sogar etwas zurückdrehen, aber so wie das aussieht, kann das nicht gut für das Werk und seine Zahnräder sein (Bei Modellautos spricht man von Zahnkaries :mrgreen: ) Der Sekundenzeiger läuft da nur so als Zierde ein wenig mit.
Dann vielleicht einen Hunderter mehr ausgegeben und ein ETA2824.
LG
Bond

Benutzeravatar
Arno
Beiträge: 529
Registriert: 15.03.2013, 16:55

Re: Kaufberatung Automatik Laco/Kemmner/Seiko

Beitrag von Arno » 29.11.2013, 07:26

Hallo Alex,


wenn das so ist, dann bleib bei Seiko. Da weißt Du was du bekommst. Die sind qualitativ und Uhrentechnisch absolut in Ordnung.

Wie mein Vorposter, Bond, schon schrieb...wenn der Sekundenstopp ein "Must have" ist, dann lieber noch einen hunderter mehr investieren in eine Tissot mit schweizer Uhrwerk. Ansonsten wird eine Seiko zu Deiner Zufriedenheit funktionieren.

Aristo ist übrigens Ware aus Pforzheim, der deutschen Uhrenstadt schlechthin. Wenn Du da etwas in deinem Preisbereich findest, kannst du natürlich zuschlagen.


Gruß
Arno :wave:
Die Zeit mag Wunden heilen, aber sie ist eine miserable Kosmetikerin.
-MARK TWAIN-

Benutzeravatar
Basti
Beiträge: 3
Registriert: 17.11.2017, 14:52
Wohnort: Bonn

Re: Kaufberatung Automatik Laco/Kemmner/Seiko

Beitrag von Basti » 11.09.2018, 11:38

Hi,

wollte keinen neuen Thread eröffnen, da mein Anliegen gut hier rein passt, auch wenn’s schon etwas her ist. Aber vielleicht habt ihr mittlerweile auch neue Erfahrungen gesammelt wie ich?
Hatte mir nämlich eine ähnliche Frage wie du gestellt, Alex. War auf der Suche nach einer Alltagsuhr mit Automatik und Glasboden. Sollte aber nicht zu teuer sein. Nach einiger Recherche bin ich auf die Valencia 42 von Laco gestoßen, eine Marineuhr. Trage sie jetzt seit ein paar Monaten und bin echt zufrieden. Denke, hier kann man von Qualitätsarbeit aus Pforzheim sprechen, auch wenn's eine relativ preiswerte Automatikuhr mit japanischem Werk ist.

valencia-42-laco-marineuhr.jpg
Meine Valencia 42 von Laco
valencia-42-laco-marineuhr.jpg (73.38 KiB) 3875 mal betrachtet

Basti :wave:
Morgen ist der erste Tag vom Rest deines Lebens...

Antworten