Citizen 6870 Gangprobleme

Antworten
frankyjogger
Beiträge: 4
Registriert: 22.10.2015, 14:36

Citizen 6870 Gangprobleme

Beitrag von frankyjogger » 22.10.2015, 14:52

Hallo,

ich habe einen wunderschönen Citizen-Chronographen, Kaliber 6870. Leider hat die Uhr das Problem, dass sie besonders beim Gebrauch (also beim Tragen am Handgelenk) regelmäßig nachgeht. Meine Recherche im Netz deutet darauf hin, das dieses Problem wohl häufiger (bei dem Kaliber) vorkommt. Ursache ist wohl ein Verharzen des Öles im Laufe der Zeit (die Uhr ist auch schon einige Jahre alt).

Da eine Reparatur (zerlegen, reinigen, Zusammenbauen) von Citizen und den mir bekannten Uhrmachern aus Gründen der Wirtschaftlichkeit (vor allem wegen nicht mehr verfügbarer Ersatzteile) abgelehnt wird und mir die Uhr zum Entsorgen einfach zu schade ist die konkrete Frage ans Forum: gibt es eine Möglichkeit, die Uhr zumindest mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit und für eine gewisse Zeit zu "retten"? Dabei schweben mir folgende Ideen vor:
- Nachölen (welches Öl wäre am geeignetsten?)
- Durch Erwärmen (z.B. max 80°C wegen der Kunststoffteile) das Verharzte Öl zum Diffundieren bringen
- Behandlung durch Ultraschall
etc.

Bitte für Erfahrungen und jeden Hinweis dankbar.

Lieben Gruss
frankyjogger

Benutzeravatar
oppa tictac
Beiträge: 601
Registriert: 24.02.2007, 07:26
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Citizen 6870 Gangprobleme

Beitrag von oppa tictac » 22.10.2015, 15:39

Hallo
h
versuch es mal hier, http://www.uhrmacher-calau.de/
für den Uhrmacher
ist nichts unmöglich, er hat mir auch schon
so manches Schätzchen gerettet.

btw willkommem im Forum
gruss mike
------------------------------------------------------

Benutzeravatar
HaPe
Beiträge: 519
Registriert: 26.03.2014, 11:30
Wohnort: In Bayern

Re: Citizen 6870 Gangprobleme

Beitrag von HaPe » 22.10.2015, 17:01

Hallo,

da es sich bei besagtem Uhrwerk um ein Quartzwerk handelt wenn ich recht informiert bin, fällt Ultraschall definitv aus, damit ruinierst Du nur die Elektronik.
Mit erhitzen wäre ich auch vorsichtig.
Also wenn Du wirklich an der Uhr hängst bleibt Dir nichts anderes übrig als mal die "alten" Uhrmacher in Deiner Gegend ab zu klappern ob sich einer findet der Dir weiterhelfen kann / will.
Oder Du suchst z.B. bei e..y nach einem laufenden Werk das Dir dann einbauen lässt.
Ich bin Mitglied von PETA:
People eating tasty animals

frankyjogger
Beiträge: 4
Registriert: 22.10.2015, 14:36

Re: Citizen 6870 Gangprobleme

Beitrag von frankyjogger » 22.10.2015, 23:18

HaPe hat geschrieben:Hallo,

da es sich bei besagtem Uhrwerk um ein Quartzwerk handelt wenn ich recht informiert bin, fällt Ultraschall definitv aus, damit ruinierst Du nur die Elektronik.
Mit erhitzen wäre ich auch vorsichtig.
Also wenn Du wirklich an der Uhr hängst bleibt Dir nichts anderes übrig als mal die "alten" Uhrmacher in Deiner Gegend ab zu klappern ob sich einer findet der Dir weiterhelfen kann / will.
Oder Du suchst z.B. bei e..y nach einem laufenden Werk das Dir dann einbauen lässt.
Danke. Die Idee mit dem anderen Uhrwerk war meine ursprüngliche, deshalb habe ich bereits drei weitere Uhren erworben, die alle das gleiche Problem aufweisen.
Lassen sich denn Zeiger und Ziffernblatt problemlos austauschen? Eine Uhr habe ich schon mal nahezu komplett demontiert, mir war aber so, dass der Tausch des Ziffernblattes sich schon schwieriger gestaltet.

frankyjogger
Beiträge: 4
Registriert: 22.10.2015, 14:36

Re: Citizen 6870 Gangprobleme

Beitrag von frankyjogger » 22.10.2015, 23:23

oppa tictac hat geschrieben:Hallo
h
versuch es mal hier, http://www.uhrmacher-calau.de/
für den Uhrmacher
ist nichts unmöglich, er hat mir auch schon
so manches Schätzchen gerettet.

btw willkommem im Forum
Danke für den Tipp. Habe die Fa. Hemmerling bezüglich der Sache mal angeschrieben.

frankyjogger
Beiträge: 4
Registriert: 22.10.2015, 14:36

Re: Citizen 6870 Gangprobleme

Beitrag von frankyjogger » 21.11.2015, 23:20

Fa. Hemmerling hat mir folgende Antworten gegeben:
- Ölen bei einer Quarzuhr in Gift und geht überhaupt nicht
- (übermäßige) Wärme sollte vermieden werden
- Verbau eines neuen Quarzwerkes schlägt mit 150 Euro zu Buche.
Nun biete ich die Uhr als defekt gerade bei Ebay an. :(

Antworten