Funkfrequenzen f?r Zeitsignal

Alles zur Atomuhr und Ihrer Uhrzeit findet hier Raum zum Austausch
Antworten
Koenigkunde
Beiträge: 4
Registriert: 07.12.2006, 16:04
Wohnort: Hessisch Oldendorf

Funkfrequenzen f?r Zeitsignal

Beitrag von Koenigkunde » 07.12.2006, 16:17

Hallo liebe Uhrzeit-Gemeinde,

ich werde gleich mal die Möglichkeit nutzen, hier etwas in das neue Forum zu schreiben. Die Website gefällt mir ?brigens insgesamt recht gut!
Die interaktive Karte mit den Zeitzonen war auch schon oft recht hilfreich.

Es wäre klasse, wenn es eine Software f?r die Aktualisierung der zeit auch f?r's Handy gäbe. Da schaut man ja doch oft nach.

Mich w?rde interessieren, wieviele verschiedene Sender f?r die šbertragung des Zeitsignals es weltweit gibt.

Soweit ich weiß gibt es neben dem DCF-77 in der Nähe von Frankfurt einen Sender bei London und mehrere in Fernost (Japan) und den USA.
Gibt es auch ein Signal, dass man in Zentral- und S?dafrika empfangen kann? Vermutlich w?rde man daf?r ja auch eine besondere Uhr brauchen.

Können die Multifrequenz-Uhren, die das Signal aus Japan empfangen, sich auch in Australien danach richten?

Wäre schön, wenn auch andere Interessierte zu dem Thema sich hiet austauschen w?rden. Bin gespannt.

Viele Gr?ße
Max

DerGPunkt
Beiträge: 40
Registriert: 26.02.2007, 14:47
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von DerGPunkt » 26.02.2007, 16:51

Also eine Funkuhr zeigt immer die Uhrzeit an, deren Atomuhrsignal sie empfängt. D.h. bei g?nstigeren Uhren kann es schon sein, dass die nur auf einen Sender eingestellt sind. Aber die meisten haben Signale in den USA, Europa und Japan, jedoch kann das Signal von London z.b. deine Uhr auf die S?dafrikanische Zeit einstellen... Ich weiß allerdings nicht, ob es da auch spezielle Sender gibt, ich vermute mal eher nicht, zumindest habe ich noch nirgends von solchen gelesen.

lg
Gregor

Uhrmacherazubi_J_
Beiträge: 262
Registriert: 04.12.2008, 23:10
Kontaktdaten:

Beitrag von Uhrmacherazubi_J_ » 05.12.2008, 00:15

*copy+paste*
Aus den Messwerten von über 260 Atomuhren an über 60 weltweit verteilten Instituten...

steht hier im forum was drüber. also scheint es wohl schon ein paar mehr atomuhren zu geben. wobei die in amerika die am genauesten ist
Uhrmacher sind ein eigenes Volk, und die meisten Ticken nicht richtig ^^

Benutzeravatar
Maja
Beiträge: 1793
Registriert: 04.06.2007, 19:49
Wohnort: Pforzheim

Beitrag von Maja » 11.01.2009, 21:01

Zeitsysteme

Es gibt weltweit eine Vielzahl von Zeitsystemen. D
iese waren zumeist nationalen Initiativen in den 50-Jahren,
um landesweit eine "objektive Zeit" sicherzustellen.
Sie basierten auf Funk-Technik - derzeit die einzige Möglichkeit,
ein Land flächendeckend mit der Zeitinformation zu versorgen.
Dass man diese Zeitinformation auch in Nachbarländern empfangen konnte, war wohl mehr oder weniger erwünscht.
Ein solches System besteht aus:

Einer Zeitreferenz (Atomuhr)
Einem Zeitsender
Den Empfängern (Funkuhr)
http://www.netzwerk-funkuhr.de/funkuhr_ ... imesystems


Störungen
Elektromagnetische Störungen sind die Hauptursache für die vermeintliche Unsicherheit von Funkuhren. Dabei spielen die externen Störer wie Langwellensender, Funkamateure, Taxifunk etc. eine untergeordnete Rolle.
http://www.netzwerk-funkuhr.de/funkuhr_ ... html#reach


Gruss Maja
PS: http://www.netzwerk-funkuhr.de/links.html


http://www.einstein-online.info/de/vert ... index.html
...In genau derselben Weise können wir bei Kreisen, die zu groß sind, die Radien im Geiste verkürzen, bis die Schnittpunkte zusammenfallen, und aus der nötigen Verkürzung bestimmen, um wieviel unsere Uhr vorgeht.

Benutzeravatar
Maja
Beiträge: 1793
Registriert: 04.06.2007, 19:49
Wohnort: Pforzheim

Beitrag von Maja » 11.01.2009, 21:05


Antworten