Junghans Standard Tischuhr?

Antworten
Otacustes
Beiträge: 2
Registriert: 07.11.2016, 10:42

Junghans Standard Tischuhr?

Beitrag von Otacustes » 07.11.2016, 11:28

Guten Tag.
Ich bin neu hier und habe mich angemeldet, weil ich eine Junghans Uhr auf einem Flohmarkt gekauft habe.
Meiner Frau gefiel das schlichte Design deshalb habe ich die Uhr trotz ihres Preises von 35 Euro, ohne Garantie auf Funktion mitgenommen.
Die Uhr ist 30x23x11 cm groß, hat ein Schlagwerk, kein Glas über den Zeigern und es ist kein Schlüssel dabei . Ich habe sie mit einer Zange vorsichtig aufgezogen und sie läuft seit Samstag problemlos mit einer Abweichung von etwa 5 Minuten am Tag. Ich hoffe ich habe nicht zu viel bezahlt da ich über diese Uhr im Netz keine Informationen finde!
Fragen sind!
Ist das ein Original Junghans Gehäuse, wie alt ist die Uhr und was bedeuten die Ziffern am Boden des Gehäuses?
Ich hoffe die Bilder funktionieren!



url=http://www.directupload.net]Bild[/url]
url=http://www.directupload.net]Bild[/url]
url=http://www.directupload.net]Bild[/url]
url=http://www.directupload.net]Bild[/url]
url=http://www.directupload.net]Bild[/url]

Benutzeravatar
JLC
Beiträge: 2121
Registriert: 01.05.2015, 12:46

Re: Junghans Standard Tischuhr?

Beitrag von JLC » 07.11.2016, 12:35

Hallo,
die € 35,00 sind o.k.

Die stammt das den Ende der 70er, Beginn der 80er. Modernes Zifferblatt.
Die Uhr scheint im originalen Zustand zu sein.

Das W 63 ist die Werksbezeichnung, und die Kürzel stammen vermutlich von Uhrmachern die die Uhr schon mal zu einstellen oder sauber machen hatten.

Einen Aufziehschlüssel findet man auch noch oft auf Flohmärkten, wobei nur der Durchmesser des Vierkants eine Rolle spielt. Der Schlüssel muss nicht unbedingt von Junghans sein.
Viele Grüße

JLC
Bernd

Otacustes
Beiträge: 2
Registriert: 07.11.2016, 10:42

Re: Junghans Standard Tischuhr?

Beitrag von Otacustes » 08.11.2016, 08:14

Danke für die Antwort!
Und ich dachte, die Uhr ist aus den 30er bis max. 50er Jahre, da das Gehäuse alle Attribute dieser Zeit aufweist!
Dazu das Werk! Haben die in den 70 oder 80ern noch solche Werke eingebaut wo doch fast jede Standard Uhr, seit den 60ern ein Batteriewerk hat?
Naja, so kann man sich täuschen!
Eigentlich wollte ich einen Schlüssel dazu anfertigen aber für eine Uhr aus den 70ern lohnt sich der Aufwand nicht!
Nochmals vielen Dank.
Franz

Benutzeravatar
JLC
Beiträge: 2121
Registriert: 01.05.2015, 12:46

Re: Junghans Standard Tischuhr?

Beitrag von JLC » 08.11.2016, 10:42

Für die 30er bis 50er Jahre ist das Zifferblatt zu modern. Soweit waren die damals noch nicht.

Zu den Werken. Hier darfst du nicht Armbanduhr mit Tisch - o. Kaminuhr verwechseln.
Der Schlüsselaufzug findet Heute im Werke / Uhrenbau nach wie vor Anwendung. Allerdings nur bei solchen "Großuhren".
Viele Grüße

JLC
Bernd

marko1
Beiträge: 2
Registriert: 28.03.2019, 20:32

Re: Junghans Standard Tischuhr?

Beitrag von marko1 » 28.03.2019, 20:36

hallo!
ich bin auf der suche nach solch einer junghans standard uhr wie oben abgebildet. kann mir da jemand weiter helfen? danke und gruß,marko

marko1
Beiträge: 2
Registriert: 28.03.2019, 20:32

Re: Junghans Standard Tischuhr?

Beitrag von marko1 » 28.03.2019, 20:39

Otacustes hat geschrieben:
07.11.2016, 11:28
Guten Tag.
Ich bin neu hier und habe mich angemeldet, weil ich eine Junghans Uhr auf einem Flohmarkt gekauft habe.
Meiner Frau gefiel das schlichte Design deshalb habe ich die Uhr trotz ihres Preises von 35 Euro, ohne Garantie auf Funktion mitgenommen.
Die Uhr ist 30x23x11 cm groß, hat ein Schlagwerk, kein Glas über den Zeigern und es ist kein Schlüssel dabei . Ich habe sie mit einer Zange vorsichtig aufgezogen und sie läuft seit Samstag problemlos mit einer Abweichung von etwa 5 Minuten am Tag. Ich hoffe ich habe nicht zu viel bezahlt da ich über diese Uhr im Netz keine Informationen finde!
Fragen sind!
Ist das ein Original Junghans Gehäuse, wie alt ist die Uhr und was bedeuten die Ziffern am Boden des

ich interessiere mich für solch eine uhr. kann mir jemand weiter helfen?

Antworten