Uhrzeit.org Blog

Wissenswertes: 10 Fun Facts – Schmuck

Karo
von Karo

Schmuckliebhaber wissen durchaus, dass Schmuck eine verzierende Funktion besitzt oder auch in Verbindung mit einem praktischen oder sozialen Gebrauch stehen kann. Er kann aber auch eine Signalwirkung zum Ausdruck bringen, mit der z.B. ein sozialer Status oder eine Zugehörigkeit angezeigt wird, wie beispielsweise der Ehering. Er soll zu verstehen geben, dass man bereits vergeben ist.
Wir haben euch 10 interessante Fun Facts über eure Lieblingsstücke zusammengestellt, die ihr sicher noch nicht gehört habt. Diese spannenden Dinge über Ketten, Ringe, Ohrringe und Co. versetzen euch garantiert ins Staunen. Also auf geht’s!

Wusstet ihr eigentlich schon, …

  1. …dass Silber seit jeher mit magischen Kräften assoziiert wird? Es soll Glück bringen, die Heilung fördern und böse Geister abwehren. Deshalb wurde im alten China Kindern häufig Silberschmuck (vor allem Ketten) angelegt.
  2. … warum Verlobungsringe am linken Ringfinger getragen werden? Man trägt ihn nämlich am linken Ringfinger, weil man früher einmal gedacht hatte, dass eine Vene von diesem Finger direkt zum Herzen führt.
  3. … dass Papst Nicholas 1860 n. Chr. den Verlobungsring als unbedingt notwendig für eine Eheschließung deklarierte? Ein Mann hatte also keine Chance, sich um diesen Brauch zu drücken.
  4. …woher das Wort Diamant eigentlich herkommt? Es kommt ursprünglich aus dem griechischen Wort „adamant“, was so viel wie unsichtbar oder unerschütterlich bedeutet.
  5. … dass der Wert der Schmucksammlung der britischen Königin Elisabeth II. auf fast 52 Millionen Euro geschätzt wird? In dieser Sammlung befindet sich auch ihr Verlobungsring, den Prinz Philip einst aus den Diamanten der Tiara seiner Mutter anfertigen ließ.
  6. … dass die größte Perle, die jemals gefunden wurde fast 6,4 kg wog? In den 30er Jahren wurde sie auf den Philippinen gefunden und befindet sich heute in Privatbesitz. Eine Nachbildung ist jedoch im Deutschen Meeresmuseum zu bestaunen. Der Wert des Originals beträgt 40 Mio. US-Dollar.
  7. … dass ein Opal bis zu 30% aus Wasser bestehen kann?
  8. … dass Diamanten bis zu 3 Milliarden Jahre alt sind? Ihre Entstehung hängt sogar direkt mit der Entstehung unserer Erde zusammen, denn der Kohlenstoff, welcher einst tief in ihrem Inneren eingeschlossen wurde, kristallisierte sich dort unter einem Druck von etwa 50.000 bar zu den wunderschönen funkelnden Diamanten, die wir heute kennen.
  9. … dass das teuerste Schmuckstück, das je für einen Film angefertigt wurde, der Halsschmuck für Nicole Kidman in Moulin Rouge war? Es wiegt ganze 134 Karat und hat einen Schätzwert von 1 Million US-Dollar.
  10. … dass die Sonne sich in der Zukunft in einen Diamant-Stern verwandeln soll? In etwa 5 Milliarden Jahren soll sie zu einem sogenannten weißen Zwerg werden und etwa 2 Milliarden Jahre später soll sich ihr Inneres dann zu einem Diamanten kristallisieren.