Uhrzeit.org Blog

Trend eckige Uhren – 6 Modelle für Damen und Herren

Avatar
von Fynn

Wer an Armbanduhren denkt, der hat meist eine Uhr mit einem runden Gehäuse vor Augen. Doch die Formen und Farben von Uhren sind wesentlich vielfältiger. Insbesondere in diesem Jahr sind eckige Uhren stark im Trend. Viele Marken schaffen eigene Kollektionen mit eckigen Uhren oder bringen einzelne Modelle auf den Markt. Eckige Uhren sind vor allem für Uhrenfans, die mit der Norm brechen wollen und einen Hingucker am Handgelenk suchen, der nicht zu protzig wirkt. Während die Gehäuseform bei diesen Uhren die Blicke auf sich zieht, runden andere Merkmale, wie Farbe und Design, das Erscheinungsbild der Uhr ab. So lohnt sich auch ein zweiter Blick auf eckige Uhren, um ihre Ästhetik zu betrachten.

Da bereits viele Uhrenmarken auf eckige Gehäuse setzen und es eine große Auswahl gibt, stellen wir Ihnen in diesem Artikel einige Modelle für Damen und Herren vor.

Eckige Herrenuhren

Ein echter Allrounder mit eckigem Gehäuse ist die Dessau Herrenuhr von Dugena. Das silberfarbene Edelstahlgehäuse verleiht der Uhr in Kombination mit dem schwarzen Glattlederarmband einen zeitlosen Look. Auf dem weißen Zifferblatt, welches von einem robusten Saphirglas geschützt wird, befindet sich eine vollständige Minuterie und eine Datumsanzeige an der 6-Uhr-Position.

Dass eckige Uhren und nützliche Funktionen sich nicht ausschließen, beweist der Timeless Herrenchronograph von Festina. Die Stoppfunktion der batteriebetriebenen Herrenuhr lässt sich über die beiden Drücker am Gehäuserand steuern. Auf dem blauen Zifferblatt befinden sich silberfarbene Indizes und Zeiger, die mit Leuchtmasse beschichtet sind und drei Totalisatoren. Geschützt wird die Uhr von einem silberfarbenen Edelstahlgehäuse und einem Mineralglas.

Die Hamilton Ventura Herrenuhr setzt auf den ohnehin schon großen Wiedererkennungswert von eckigen Uhren noch einen drauf. Die einzigartige, dreieckige Form der Uhr hat fast schon Kultstatus. Bekannt wurde die elegante Herrenuhr durch Elvis Presley, als dieser die Uhr in dem Film „Blue Hawaii“ trug. Doch auch für Hamilton war die Uhr ein Meilenstein, denn sie war die erste batteriebetriebene Uhr der Marke. Seitdem hat Hamilton viele verschiedene Varianten in diversen Farben auf den Markt gebracht. Es gibt auch Modelle für Damen in den gleichen Farben wie die Herrenuhren – dem Partnerlook steht also nichts im Weg.

Eckige Damenuhren

Bering überträgt sein typisches Design bei der Max René Damenuhr in ein eckiges Gehäuse. Das schlichte Design ist vor allem durch das schwarze Zifferblatt mit seinen zwei weißen Zeigern gekennzeichnet. Das schwarze Edelstahlgehäuse rundet das dunkle Erscheinungsbild ab. Damit ein wenig Farbe ins Spiel kommt, hat Bering bei dieser Uhr ein rotes Silikon-Armband verliehen, welches dank des einfachen Wechselsystems in nur wenigen Sekunden ausgetauscht werden kann.

Tissot verbindet in seiner T-Classic Lovely Square sein klassisch-elegantes Design mit einem modernen, eckigen Gehäuse. Das Highlight der Uhr, die in einem komplett silberfarbenen Design daherkommt, sind die 12 Top Wessolton Diamanten. Sie dienen als Indizes auf dem Zifferblatt und verleihen der Damenuhr einen exklusiven Look. Damit die Uhr sicher am Handgelenk sitzt, hat Tissot bei diesem Modell auf ein Milanaise-Armband gesetzt. Wie bei Tissot Uhren üblich wird die Uhr von einem Swiss-Made Uhrwerk betrieben, in diesem Fall ein ETA Quarzwerk.

Auch Engelsrufer hat den Trend erkannt und bei ihrer Uhrenkollektion einige Modelle mit eckigem Gehäuse entworfen. Die Basis der Damenuhr Pearl ist ein rosé-goldfarbenes Gehäuse mit einem Zifferblatt aus Perlmutt. Das Zifferblatt ist, wie das gesamte Design der Uhr, schlicht gehalten, sodass es keine Ziffern und nur vier Striche als Indizes gibt. Ein silbernes Milanaise-Armband rundet das Erscheinungsbild der Uhr ästhetisch ab und harmoniert farblich mit dem Gehäuse. Dass Engelsrufer nicht nur auf den Look, sondern auch auf die Qualität dieser Uhren setzt, erkennt man daran, dass ein hochwertiges Miyota Quarzwerk die Uhr antreibt.