Uhrzeit.org Blog

Project-Oona: Kreiere deine persönliche It-Bag! Ein Paradies für Taschenfreunde erobert den Modezirkus

Karo
von Karo

blog_oonaDas Schöne am Blogschreiben ist ja, dass man immer wieder mit neuen und spannenden Themen zu tun hat: Entweder, weil man zufällig darüber stößt oder weil  einem neue und spannende Themen in irgendeiner Art und Weise nahe gebracht wurden. Und heute ist so ein toller Tag, wo ich mich meinem Zweitlieblingsthema neben Uhren und Schmuck, nämlich den Taschen, widmen darf. Um genau zu sein sind es nicht irgendwelche Taschen, sondern vollkommen individuell und einzigartig von der jeweiligen Trägerin eigens designte. Project-Oona nennt sich dieses einzigartige Konzept und lässt Frauenherzen wirklich höher schlagen. Denn wer hat nicht schon immer mal davon geträumt seine eigene Tasche selbst designen zu können und sicher zu sein, dass sonst keine andere Frau mit genau diesem Modell durch die Modemetropolen dieser Welt stolziert.

Es funktioniert ganz einfach: Zunächst wählt man das gewünschte Taschenmodell wie Business Bag, Clutch Bag oder Satchel Bag, danach entscheidet man sich für das favorisierte Material, dann geht es an die Planung des Farbtons und anschließend kann man die Tasche noch mit dem persönlichen Logo eine ganz individuelle Note verpassen.

Die Taschentypen tragen so klanvolle Namen wie Olga, Tobni, Milena oder Bettina und bilden das Grundgerüst des Project Oonas. Ich habe mich für Toni entschieden, die in der Basisversion ab 400€ zu haben ist und nun geht es ans designen.  Im zweiten Schritt habe ich mich für das Glattleder und gegen das Strukturleder entschieden und dann als Farbton ein Mint Türkis gewählt, Henkel und Gurt können auch nochmal individuell gestaltet werden, ich habe mich für Glattleder in Pastellgelb entschieden und der Kontrast kommt super zur Geltung. Auch die Seitenteile habe ich so gewählt, um eine Einheit zu bekommen, aber auch hier sind der Phatansie keine Grenzen gesetzt was die Farbauswahl angeht. Weiter geht es mit den Beshlägen, hier besteht die Wahl zwischen Gold und Silber und ich finde zu meiner Tasche passt Gold besser und so habe ich den letzten Schritt erfolgreich beendet und meine persönliche Bag ist fertig und die Freude riesig. Zu guter Letzt noch meine Initialien als Logo gewählt und ich kann mich bald Besitzerin meiner ersten eigens designten Business-Bag nennen. Es macht unheimlich Spaß seine Tasche selbst gestalten zu können und der Suchtfaktor ist definitiv hoch! Das nächste Mal wird es eine Pythonleder Clutch, ich sehe sie schon förmlich vor mir…

 

Merken