Uhrzeit.org Blog

Digital Total: Casio Retrouhren für Trendsetter

Karo
von Karo

DigitalEs gab mal eine Zeit, da waren Digitaluhren sowas von out und wurden nur von Computerfreaks und Nerds getragen. Das war so die Zeit nach der ersten Digitalschwemme in den Achtzigern und vor dem Hype der G-Shock Uhren von Casio. Die erfreuten sich nämlich Mitte der Neunziger  großer Beliebtheit und es gab so gut wie keinen Jugendlichen, der keine G-Schock trug. Damals waren es vor allem die auffälligen Farben, die besonders gut ankamen und dann gab es noch die Baby-Version genannt Baby-G, die ebenso viele Anhänger fand. Kurze Zeit später wurde es auffallend ruhig um die digitale Uhrenwelt und erst in jüngster Zeit ist wieder ein Aufflammen zu beobachten.

Dabei geht es aber nicht um irgendwelche Digitaluhren, sondern es sind vorzugsweise die Retromodelle von Casio, die die Herzen der Modejünger höher schlagen lassen und da spielt das Geschlecht keine Rolle, denn diese begehrten Zeitmesser gibt es sowohl für Männer, als auch für Frauen und zwar entweder in Gold oder in Silber. Aktuell sind die achtziger Jahre sowieso ganz groß in den Modetrends vertreten: Der Neontrend greift ja auch immer mehr um sich.

Auf jeden Fall sind diese Casio Digitaluhren echte Musthaves und pimpen jedes Outfit auf und verleiht ihm ein tolles Finish. Dabei kann auch echt ein bisschen gemixt und gespielt werden, denn diese Uhren sehen zum Abendoutfit genauso stylisch aus wie auch zum Daily-Dress. Es kommt eben einfach immer nur drauf an, die richtigen Akzente zu setzen und nicht zu übertreiben.

Ich habe mich lange genug gewehrt diesem Trend zu folgen, aber mittlerweile bin ich auch infiziert und habe mich mit einer der angesagten Casio-Uhren eingedeckt und zwar ist es die Goldene in der XXL-Version, denn ich finde sowas kann einfach nicht auffällig genug sein.

Merken