Hotline: (040) 244 249-40  • Jetzt erreichbar E-Mail: shop@obfuscateduhrzeit.org 100 Tage Niedrigpreisgarantie 30 Tage Rückgaberecht Versandkostenfrei ab 40 € Versand binnen 24h nach Zahlung bei grüner Ampel

Pflegetipps für Ihre Uhr



Uhren sind heutzutage nicht mehr nur Zeitmesser, sondern auch besondere Schmuckstücke, die häufig auch noch einen sentimentalen Wert besitzen. Die hochpräzisen Kunstwerke der Feinmechanik und der Elektronik sollten pflegsam behandelt werden. Um die Lebenszeit Ihrer Uhr zu sichern, sollten Sie ein paar wichtige Pflegetipps beachteten.

Allgemeine Hinweise


  • Schützen Sie Ihre Uhr ganz besonders vor Stößen, Magnetfeldern, starker Hitze, Wasser und sonstigen Schmutz.
  • Vermeiden Sie den Kontakt der Uhr mit Chemikalien, Reinigungsmitteln, Parfüm, Kosmetik etc., da solche Produkte die Uhr beschädigen können.
  • Seien Sie vorsichtig beim An-und Abziehen Ihrer Uhr, denn durch einen Sturz können Kratzer und Risse im Uhrenglas entstehen.
  • Die Krone der Uhr sollte beim Tragen immer eingedrückt und festgeschraubt sein, um den Verschleiß zu vermeiden.
  • Bewahren Sie Ihre Uhr am besten separat von anderen Schmuckstücken auf, um ebenfalls Beschädigungen zu vermeiden.

Wasser & Uhren


  • Achten Sie beim Tragen im Wasser auf die Wasserdichtigkeit Ihres Uhrenmodells, um Schäden zu vermeiden.
  • Es empfiehlt sich eine regelmäßige Wartung Ihrer Uhr, um die Wasserdichtigkeit zu gewähren.
  • Sollte sich Kondenswasser unter dem Glas gebildet haben, raten wir Ihnen Ihre Uhr umgehend in ein Fachgeschäft zu bringen und nicht selbst zu öffnen, damit keine Schäden entstehen.
  • Betätigen Sie die Drücker von Chronographen nicht unter Wasser, um ein Eindringen von Wasser in das Uhrwerk zu verhindern.

Antrieb



Batterie

  • Die Lebensdauer der Batterie einer Quarzuhr hängt von mehreren Faktoren ab. Da Umwelteinflüsse, die Anwendung und zusätzliche Funktionen in der Regel mehr Energie verbrauchen als Quarzuhren ohne Zusatzfunktionen, ist es schwer genaue Angaben über die Lebenszeit einer Batterie zu machen. Sie sollten also regelmäßig die Batterie überprüfen.
  • Entfernen Sie die Batterie, wenn Sie die Uhr länger nicht tragen werden.
  • Lassen Sie unbedingt leere Batterien im Fachgeschäft wechseln, denn sie können schnell auslaufen und Schaden verursachen.
.

Mechanisch

  • Ziehen Sie Ihre neue Handaufzug- oder Automatikuhr zuerst langsam und gleichmäßig auf, um Beschädigungen am den Radzähnen zu vermeiden und stellen Sie dann erst die Zeiger ein.
  • Spüren Sie beim Aufziehen einen Widerstand, ist die Uhr mit Handaufzug vollständig aufgezogen. Drehen Sie die Krone nun nicht weiter, denn sonst kann die Zugfeder reißen.
  • Bei einer Automatikuhr darf die Einstellung der Datumsanzeige keinesfalls zwischen 21 Uhr und 4 Uhr vorgenommen werden, da sonst Schäden am Uhrwerk auftreten können. Die Faustregel: in der oberen Hälfte des Zifferblatts.

Solar

  • Ihre Uhr braucht regelmäßig Tageslicht, damit sie lange einwandfrei und zuverlässig läuft.

Reinigung & Hygiene

  • Benutzen Sie ein weiches, fusselfreies Tuch, um Schweiß und feinste Schmutzpartikel zu entfernen. Warmes Wasser hilft Ihnen bei stärkeren Verschmutzungen, aber achten Sie darauf, dass das Tuch nur feucht ist.
  • Tragen Sie Ihre Uhr nicht beim Schlafen, da es durch die verstärkte Schweißbildung zu Reaktionen des Materials kommen kann.
  • Reinigen Sie Ihre Uhr nie mit Ultraschallreinigungsgeräten, da das hochfrequent schwingende Wasser hierbei auch in wasserdichte Uhrengehäuse eindringen kann.

Metallarmband

  • Reinigen Sie eine Uhr mit Metallarmband ausschließlich mit einem weichem, fusselfreiem Tuch. Benutzen Sie keinen Schwamm oder eine Bürste, da schnell Kratzstellen entstehen können.
  • Bei stärkeren Verschmutzungen sollten Sie kein Wasser, sondern einen milden Oberflächenreiniger benutzen.

Lederarmband

  • Leder ist ein natürliches Material und kann daher leicht Feuchtigkeit und Verschmutzung aufnehmen. Daher raten wir Ihnen bei täglichem Tragen das Armband aus hygienischen Gründen und zur Vermeidung von allergischen Reaktionen ungefähr ein Mal im Jahr auszutauschen.
  • Vermeiden Sie allgemein den Kontakt der Lederarmbänder mit Wasser, da das Material schnell angegriffen werden kann.

Wenn Sie diese Hinweise berücksichtigen, sollten sie sehr lange Freude an Ihrer Uhr haben.
Sollten wir in dieser Übersicht Fragen offengelassen haben, wenden sie sich gerne an unseren Kundenservice