Uhre Reparatur Neuling Bitte um Hilfe

hier ist Platz für Fragen, Tricks und erste Hilfe bei technischen Problemen
Antworten
knechtobald
Beiträge: 1
Registriert: 10.03.2018, 16:02

Uhre Reparatur Neuling Bitte um Hilfe

Beitrag von knechtobald » 10.03.2018, 16:08

Hallo liebe Leute,

ich habe ein Problem und hoffe Ihr Profis könnt mir helfen,
Habe für meine Süße eine schöne BWC aus den 60ern gekauft, da Sie nur Quarzklopper trägt und ich Sie ein bisschen an meine
Leidenschaft ranführen wollte.
Die Uhr hatte wohl lange keine Revision und beim Aufziehen hat sich was mit der Aufzugsfeder getan. Vielleicht wurde Sie überzogen,
jedenfalls flutscht das Zahnrad nun immer weg und die Sperrklinke greift auch nicht immer siehe Foto [img]https://picload.org/view/daowaaal/sperr ... n.jpg.html]

Manchmal lässt Sie sich dann doch noch paar Umdrehungen aufziehen. Laufen tut Sie zwischenzeitlich gut.
Hab mir n Kostenvoranschag beim Uhrmacher machen lassen, mind. 150 Euro angeblich. Da sich das für die Uhr nicht rentiert und ich
auch glaube, dass angesichts eines neue Werks, was ca. 50 Euro kostet der mich übern Tisch ziehen wollte, will ich die Uhr nun selber
reparieren. Leider kenne ich mich nur semi aus und würde gerne das Uhrwerk von Euch wissen mit Bezeichnung und wo ich ne neue Aufzugsfeder und Sperrklinke, bzw. welche Feder und Klinke ich kaufen muss.

[img]https://picload.org/view/daowaaaa/20180 ... 2.jpg.html]

Den Einbau denke ich kriege ich auf Grund des wenig komplexen Uhrwerks selber hin.

Für Eure Hilfe wäre ich Euch sehr dankbar!

Gruß der Kencht

Benutzeravatar
JLC
Beiträge: 1978
Registriert: 01.05.2015, 12:46

Re: Uhre Reparatur Neuling Bitte um Hilfe

Beitrag von JLC » 15.03.2018, 20:38

Moin,
€ 150,00 für ne Revi ist normal und üblich.

An Uhrwerke gehe ich nicht soweit ran, das ich sie selbst auseinander nehme.Ist nicht leicht, und man kann viel kaputt machen, wenn man nicht aufpasst.
Viele Grüße

JLC
Bernd

Antworten